3 wichtige Tipps zur Verbesserung der Website Ihrer Schule

Die Website Ihrer Schule kann über die Entscheidung potenzieller Schüler, sich zu bewerben oder die Schule zu besuchen, über die Entscheidung der Eltern, ihr Kind anzumelden, und über die Entscheidung ehemaliger Schüler, an ihre Alma Mater zu spenden, entscheiden oder nicht. Wie jede andere Organisation müssen auch Schulen über Websites verfügen, die ihr Lernumfeld genau widerspiegeln und genügend Informationen bieten, um Schüler und ihre Familien über wichtige Neuigkeiten auf dem Campus auf dem Laufenden zu halten.

Dies gilt umso mehr, als der massiven Verlagerung zur Online-Bildung . Bei all dem, was von der Website Ihrer Schule abhängt, ist es wichtig, dass Sie sich ausreichend Zeit für die Entwicklung von Inhalten nehmen, die Ihr Engagement für die Bildung vermitteln und bei den Besuchern Anklang finden.

Wenn es Ihrer Schule an Online-Engagement mangelt, ist es vielleicht an der Zeit, die Website zu überarbeiten, um die Aufmerksamkeit Ihrer Gemeinschaft zurückzugewinnen. Wenn Sie Ihr Projekt zur Neugestaltung der Schulwebsite in Angriff nehmen, sollten Sie diese drei wichtigen Tipps umsetzen, um eine solide digitale Präsenz zu schaffen:

  1. Bieten Sie ansprechende Lernmöglichkeiten.
  2. Priorisieren Sie die mobile Reaktionsfähigkeit.
  3. Minimalistisches Design.

Während Sie diese Tipps durchlesen, sollten Sie sich auf Morwebs Liste gut gestalteter College-Websites um sie bei der Arbeit zu sehen. Egal, ob Sie im Hochschulbereich oder an einer K12-Schule arbeiten, jede Art von Einrichtung kann von diesen ansprechenden Designs lernen. Einige dieser Beispiele aus der Praxis können Sie vielleicht sogar für Ihre eigene Website inspirieren.

Sind Sie bereit, Ihr Schul-Webdesign-Projekt mit Zuversicht anzugehen? Fangen wir an.

3 wichtige Tipps zur Verbesserung der Website Ihrer Schule

1. Bieten Sie ansprechende Lernmöglichkeiten an.

Mit der massiven Umstellung auf virtuelles Lernen sind Lehrkräfte gezwungen, die Art und Weise zu überdenken, wie sie mit den Schülern kommunizieren, den Unterricht aus der Ferne abhalten und die Schüler auch zu Hause beschäftigen. Ihre Website spielt eine aktive Rolle bei der Erleichterung dieses Übergangs.

Mit der Website Ihrer Schule können Sie weiterhin wertvolle Lernmöglichkeiten anbieten und trotz der räumlichen Entfernung mit den Schülern in Kontakt bleiben. Die drei wichtigsten Lernmöglichkeiten, die Sie in Betracht ziehen sollten, sind:

  1. eKurse: Geben Sie Ihr Wissen an die Schüler weiter, indem Sie die Lektionen direkt auf die Website Ihrer Schule hochladen und so den Zugang erleichtern. eCourses ermöglichen es den Lehrkräften, den Unterricht in einer sicheren sozialen Distanz fortzusetzen. Mit speziellen Schülerportalen, die Sie über Ihre Schulwebsite erstellen können, haben die Schüler direkten Zugang zu allen Inhalten ihrer registrierten Kurse.
  2. Online-Aufgaben: Quizze und Hausaufgaben sind ein wichtiger Teil des Lernprozesses. Vor allem in Zeiten, in denen sich die Schulen von Papierprüfungen verabschieden, ist es wichtig, eLearning-Tools in den Lehrplan einzubauen. Mit einem Online-Formularersteller können Sie Ihren Lehrern die Möglichkeit geben, Tests und andere Aufgaben zu erstellen, die automatisch benotet werden, wenn die Schüler sie ausfüllen.
  3. Ein pädagogischer Blog: Wenn Sie einen Blog auf der Website Ihrer Schule haben, nutzt Ihr Marketingteam ihn wahrscheinlich, um Neuigkeiten und Aktualisierungen zu verbreiten. Sie sollten jedoch auch in Erwägung ziehen, Bildungsinhalte zu teilen, um Ihre Schule als maßgebliche, sachkundige Instanz zu positionieren. Die Schülerinnen und Schüler können selbst Verantwortung übernehmen, indem sie komplexe Ideen auf organisierte und strukturierte Weise aufschreiben, oder die Mitarbeiter können praktische Informationen in Ihrer Gemeinschaft weitergeben.

Virtuelles Lernen bedeutet nicht, dass Sie auf die Qualität der Lernerfahrung verzichten müssen. Stattdessen bietet sie eine gute Gelegenheit, die Art und Weise, wie man Wissen an Schüler weitergibt, kreativ zu gestalten.

Die obigen Vorschläge sind ein solider Ausgangspunkt. Ermuntern Sie Ihre Fakultätsmitglieder, weitere Ideen einzubringen, die ihnen die Umstellung auf Fernarbeit erleichtern. Indem Sie die Lernerfahrung in den Vordergrund stellen, wird Ihre Schule das virtuelle Klassenzimmer so angenehm wie möglich gestalten und zeigen, dass ihr die Erfahrungen der Schüler wichtig sind.

2. Priorisieren Sie die mobile Reaktionsfähigkeit.

Das Surfen im Internet wird heute hauptsächlich über mobile Geräte abgewickelt, und der Anteil des mobilen Datenverkehrs am gesamten mehr als 50 % des gesamten Internetverkehrs in den letzten Jahren. Ganz zu schweigen davon, dass die Nutzung von Mobiltelefonen im Bildungsbereich die Art und Weise der Kommunikation zwischen Schülern und Lehrern verändert und zur Verbesserung der Unterrichtsqualität beitragen kann, laut Classter. Angesichts der anhaltenden Abhängigkeit von diesen Geräten ist es wichtig, dem mobilen Erlebnis durch ein responsives Design Priorität einzuräumen.

Wenn Ihre Website mobil-responsiv ist, werden die Elemente auf jeder Seite entsprechend der Bildschirmgröße des Besuchers umstrukturiert. So wird sichergestellt, dass Ihre Mobil- und Tablet-Benutzer die Informationen finden und mit ihnen interagieren können, ohne zoomen, den Bildschirm zusammenkneifen oder das Gerät drehen zu müssen.

Nehmen Sie zum Beispiel Ihre digitalen Formulare. Wenn ein Studieninteressent eine Bewerbung ausfüllt oder ein Ehemaliger eine Spende über Ihre SpendenformularDie Felder, Bilder und Texte sollten sich an die Bildschirmgröße anpassen. Ein responsives Design bietet auch berührungsfreundliche Funktionen wie Dropdown-Menüs und leicht zu treffende Schaltflächen für die Anmeldung, um den Prozess weiter zu vereinfachen. Andernfalls könnten Ihnen wertvolle Konversionen und Leads entgehen.

Für Schulen ist ein responsives Design von großem Vorteil für Ihre Kommunikation. Dies bedeutet:

  • Sie werden auf natürliche Weise mehr Besucher anziehen und sie dazu ermutigen, die Website Ihrer Schule zu besuchen.
  • Sie ermöglichen Studenten, die zu Hause keinen Desktop oder Laptop haben, das Lernen aus der Ferne zu lernen oder einfach nur zu surfen.
  • Es wird die Wahrnehmung Ihrer Schule verbessern und sie als modern und zukunftsorientiert darstellen.
  • Sie können die Zahl der Anrufe bei der Schule verringern, wenn sie die Informationen auf ihrem Handy abrufen können.

Denken Sie daran, dass viele Eltern oder Erziehungsberechtigte einen vollen Terminkalender haben und die Website der Schule ihrer Kinder unterwegs überprüfen müssen, um z. B. den akademischen Kalender oder Ankündigungen auf dem Campus zu lesen. Sie werden es zu schätzen wissen, wenn sich Ihre Website automatisch an die Bildschirme ihrer Smartphones anpasst.

Um den Prozess zu rationalisieren, suchen Sie nach einem Website-Baukasten für Schulen die automatisch auf mobile Geräte reagiert. Anstatt mehrere Versionen Ihrer Website für verschiedene Bildschirmgrößen zu erstellen, kann sich Ihre Schule auf die Erstellung von Inhalten konzentrieren, die Schüler und ihre Eltern dazu verleiten, Ihre Website weiter zu erkunden.

3. Ein minimalistisches Design aufweisen.

Schulen versuchen oft, so viele Informationen wie möglich auf ihre Websites zu packen. Denn warum sollten Sie wertvollen Platz verschwenden? Auch wenn dies verlockend ist, sollten Sie davon absehen, denn es wirkt sich in dreifacher Hinsicht negativ auf Sie aus:

  1. Eine unübersichtliche Website kann die Nutzer überreizen und sie davon abhalten, sich weiter zu engagieren.
  2. Der Besucher weiß nicht, welche Informationen am wichtigsten sind und kann wichtige Details übersehen.
  3. Ihr Eindruck von Ihrer Schule wird sein, dass sie chaotisch und unprofessionell ist.

Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass die Nutzer von der Website Ihrer Schule weggedrängt werden. Wählen Sie stattdessen ein minimalistisches Design, das den weißen Raum strategisch nutzt. Weißer Raum wird auch als „negativer Raum“ bezeichnet und bezieht sich auf den leeren Raum zwischen den Seitenelementen (z. B. Ihren Bildern und Texten).

Wie in diesem Leitfaden Webentwickler nutzen den Weißraum, um den Inhalt aufzulockern, die Aufmerksamkeit auf bestimmte Inhaltselemente zu lenken und Informationen verdaulich zu machen. Betrachten Sie es als eine Möglichkeit, den Nutzern eine visuelle Atempause zu verschaffen.

Nutzen Sie den Leerraum, um die Aufmerksamkeit auf Ihre wichtigsten Elemente zu lenken. Je mehr Weißraum um ein Objekt herum ist, desto mehr werden die Augen des Lesers darauf gelenkt. Sie können auch Leerraum verwenden, um die Beziehung zwischen Elementen anzuzeigen. Nehmen Sie zum Beispiel Ihre Formulare. Platzieren Sie Beschriftungen direkt über den jeweiligen Feldern, um anzuzeigen, welche Informationen der Benutzer eingeben muss.

Achten Sie aber darauf, dass Sie nicht zu viel Leerraum verwenden. Es tut nehmen doch noch Platz weg. Versuchen Sie, ein perfektes Gleichgewicht zwischen den Seitenelementen und dem Raum zwischen ihnen zu finden, und Ihr Design wird für die Besucher viel ansprechender sein.

Das Wesentliche

Die Website Ihrer Schule ist eines der wichtigsten Kommunikationsmittel. Mit der Verlagerung auf die Fernarbeit hat sich die Rolle dieses Instruments in Ihren Kommunikations- und Bildungsstrategien noch weiter verstärkt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, eine ansprechende Schulwebsite zu entwickeln.

Von wertvollen Bildungsangeboten bis hin zu einem visuell ansprechenden Layout gibt es viele Möglichkeiten, die Website Ihrer Schule weiterzuentwickeln und so die Aufmerksamkeit Ihrer Gemeinschaft zu gewinnen. Es liegt an Ihrem Team, Ihre Vision zum Leben zu erwecken.

Denken Sie daran, dass das richtige Content-Management-System eine große Hilfe im Entwicklungsprozess sein wird. Eine Website, die auf die besonderen Bedürfnisse von Schulen zugeschnitten ist, bietet die richtigen Funktionen und Designelemente, die für die Erstellung einer effektiven Schulwebsite erforderlich sind. Mit der richtigen Plattform und einigen Best Practices für das Webdesign sind Sie auf dem besten Weg, eine schöne Website zu erstellen, die wertvolle Inhalte bietet und eine ansprechende Lernumgebung fördert.

FAQ’s

Warum ist eine Schulwebsite wichtig für die Einschreibung und das Engagement von Schülern?

Eine Schulwebsite ist ein wichtiges Kommunikationsinstrument für potenzielle Schüler und ihre Familien, das wichtige Informationen bereitstellt und das Engagement für die Schulgemeinschaft fördert.

Bietet Classter Funktionen zur Unterstützung von Online-Lernen und Fernunterricht?

Ja, Classter bietet Tools für die Erstellung und Bereitstellung von Online-Kursen, die Verwaltung virtueller Klassenzimmer und die Verfolgung des Lernfortschritts der Teilnehmer, so dass Bildungseinrichtungen nahtlos auf Fernlernumgebungen umsteigen können.

Bietet Classter Schulungen und Unterstützung für Pädagogen und Administratoren an, die seine Plattform nutzen?

Ja, Classter bietet umfassende Schulungen, fortlaufenden Support und Zugang zu Bildungsressourcen, um Pädagogen und Administratoren bei der effektiven Nutzung der Plattform für die Schülerverwaltung und das Lernen zu unterstützen.

Unser Team ist bereit, Sie bei der Einrichtung von Classter für den Erfolg Ihrer Einrichtung zu unterstützen!

Wir würden gerne mit Ihnen darüber sprechen, wie wir Sie dabei unterstützen können, das volle Produktivitätspotenzial Ihrer Einrichtung auszuschöpfen.

Weitere Artikel finden

Verwandte Artikel

Auswahl der Redaktion

Mit School Management Systems (SMS) können Sie das Potenzial der Hochschulakkreditierung und der Einhaltung von Vorschriften voll ausschöpfen, indem Sie die Verwaltungsaufgaben rationalisieren und sicherstellen, dass die Einrichtungen die strengen Standards mühelos erfüllen.
footer form background spheres

Schließen Sie sich Hunderten von Organisationen an
, die Classter nutzen, um ihre
Effizienz zu steigern und Prozesse zu rationalisieren

Mit einer Plattform, die die Verwaltung aller Aspekte Ihrer Einrichtung nahtlos und effizient macht, können Sie das volle Potenzial Ihrer Einrichtung ausschöpfen. Unser Team ist jederzeit bereit, Ihnen bei Ihren ersten Schritten zu helfen.