So wird KI das Bildungswesen im nächsten Jahrzehnt prägen

Die Entwicklung der Technologie im Bildungswesen war in den letzten Jahrzehnten gelinde gesagt immens. Dies ist sicherlich der Fall, wenn wir bedenken, dass die Technologie in den Klassenräumen unserer Kinder Einzug gehalten hat.

Im heutigen Klassenzimmer sind wir beispielsweise von Geräten wie Smartboards, Computern, Laptops, Tablets und Telefonen umgeben, um nur einige zu nennen; Hilfsmittel, die derzeit oft auch in den Unterricht integriert werden.

KI-Systeme werden eingesetzt, um das Lernen für jeden einzelnen Schüler anzupassen und zu personalisieren. KI-Systeme werden eingesetzt, um ein individuelles Lernprofil jedes Schülers zu erstellen und die Schulungsmaterialien für jeden Schüler auf der Grundlage seiner Fähigkeiten, seiner bevorzugten Lernmethode und seiner Erfahrung anzupassen.

Es wird erwartet, dass bis 2024 bis zu 47 % der Lernmanagement-Tools mit KI-Funktionen ausgestattet sein werden. Anstatt von den Lehrern zu verlangen, einen einzigen Lehrplan für alle Schüler zu erstellen, werden die Pädagogen von künstlicher Intelligenz unterstützt, die eine breite Palette von Materialien zur Verfügung stellt, die denselben Kernlehrplan nutzen, aber auf die spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Schüler eingehen.

KI in der Bildungsarbeit

Technologie im Klassenzimmer

Zusätzlich zu maßgeschneiderten Materialien werden KI-Systeme eingesetzt, um den Unterricht durch persönliche, konversationsähnliche Bildungsassistenten zu ergänzen. Diese „Gesprächswerkzeuge“ können Fragen von Schülern beantworten, beim Lernen oder bei Aufgaben helfen und Konzepte mit zusätzlichen Materialien verstärken, die den Lehrplan unterstützen. Diese intelligenten Assistenten verbessern auch die adaptiven Lernfunktionen, so dass jeder Schüler in seinem eigenen Tempo oder Zeitrahmen lernen kann.

Pädagogen setzen zunehmend Sprachassistenten im Unterricht ein. Sprachassistenten wie Amazon Alexa, Apple Siri und Microsoft Cortana geben den Schülern die Möglichkeit, mit dem Lehrmaterial zu interagieren, ohne dass der Lehrer eingreifen muss. Diese Geräte können zu Hause oder in einer ähnlichen nichtschulischen Umgebung eingesetzt werden, um eine Interaktion mit dem Lehrmaterial und zusätzliche pädagogische Unterstützung zu ermöglichen.

Die Meinungen über die Rolle der künstlichen Intelligenz im Klassenzimmer können variieren. Die Erforschung der Vorzüge von KI und Technologie im Bildungsbereich hat jedoch viele Vorteile.

  • Vereinfachung des Inhalts. Heutzutage gehen Technologie und Bildung oft Hand in Hand. Viele Schulen auf der ganzen Welt entscheiden sich für digitale Hilfsmittel, um mehr qualitativ hochwertiges Unterrichtsmaterial für ihre Klassen zu erstellen. Intelligente Inhalte beziehen sich auch auf Videokonferenzen und Videovorträge. Auch bei der Erledigung von Hausaufgaben und bei Aktivitäten im Zusammenhang mit Lehrbüchern kann die KI einen entscheidenden Beitrag leisten. Die Digitalisierung von Lehrbüchern hilft sowohl Schülern als auch Lehrern, da digitalisierte Inhalte leicht Zusammenfassungen, Quizfragen und hilfreiche Notizen erstellen können.
  • Intelligente Nachhilfesysteme . Das Konzept des Unterrichts wird sich in den kommenden Jahren definitiv ändern. Sprachassistenten werden zur neuen Norm, und immer mehr Klassen interagieren ohne die Unterstützung eines Lehrers.
  • Vereinfachung von Verwaltungsaufgaben KI kann Verwaltungsaufgaben für Lehrkräfte, Studierende und akademische Einrichtungen im Allgemeinen leicht vereinfachen. Benotungssystem, Prüfungen und die Bewertung von Hausaufgaben sind einige dieser Tätigkeiten. Softwareanbieter helfen auch mit besseren Benotungsmöglichkeiten für schriftliche und normale Aufsätze. Auch die Zulassung ist eine weitere wichtige Aufgabe, die durch KI vereinfacht wurde, da sie den Papierkram und das gesamte Verfahren vereinfacht.
  • Personalisiertes Lernen Mit KI wird das Lernen viel individueller als früher. AI passt die Aufgaben in der Klasse sowie die Abschlussprüfungen an und stellt so sicher, dass die Schüler die beste Unterstützung erhalten. Darüber hinaus zeigt die Forschung, dass sofortiges Feedback im Unterricht der Schlüssel zu einem erfolgreichen und effektiven Unterricht ist.
  • Globale Reichweite Mit digitaler Software in der Bildung wird das Lernen von überall auf der Welt einfacher. Dadurch erhalten auch Menschen mit Behinderungen oder wirtschaftlichen Schwierigkeiten eine Chance auf eine Ausbildung.
  • Neue Effizienzgewinne KI bringt auch neue Effizienzgewinne mit sich. Schulen können zum Beispiel Methoden finden, um den Schülern auf dem gesamten Campus mehr Sicherheit zu bieten. Außerdem können Sie damit ganz einfach in der Schulkantine bestellen oder einen Platz in der Pause reservieren. Auch die Überwachung der Busfahrpläne und -routen ist hilfreich.
  • Weniger Einschüchterung durch Versuch und Irrtum Versuch und Irrtum ist etwas, das von vielen als „die größte Angst eines Schülers“ bezeichnet werden kann. Die Vorstellung, zu scheitern, ist aufgrund des hohen Drucks und der hohen Erwartungen meist fast lähmend. Manche Kinder fühlen sich auch nicht wohl vor Autoritätspersonen wie Lehrern, und das kann ihre Ergebnisse leicht einschränken. Wenn also ein Roboter ins Spiel kommt, können sich die Kinder im Allgemeinen wohler fühlen, da er auch genaue und sofortige Rückmeldungen geben kann, ohne zu urteilen.

Das Ergebnis

In nicht allzu ferner Zukunft können Sie davon ausgehen, dass KI und maschinelles Lernen ein zentraler Bestandteil aller Bildungserfahrungen sein werden. Die KI beginnt, ihre Vorteile und ihre Anwendung auf ein breites Spektrum von Bildungsbedürfnissen zu zeigen, und es besteht die Hoffnung, dass sie die allgemeinen Lernergebnisse für alle erheblich verbessern wird.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die KI letztendlich auf die Bildungsbranche auswirken wird, aber es ist offensichtlich, dass die Veränderungen sowohl für die Schüler als auch für die Pädagogen zumindest erheblich sein werden.

Die traditionelle Art der Wissensvermittlung wird wahrscheinlich bald zu Ende gehen. Das bedeutet nicht, dass dies eine Bedrohung für beide Seiten darstellt, aber wir sollten es als einen progressiven Zustand der Situation in einer sich ständig technologisch entwickelnden Welt betrachten. KI wird dazu beitragen, die seit Jahrzehnten benötigte Lösung für die Bildung zu finden, indem sie die Bedürfnisse der meisten Schüler erfüllt und die Wahrscheinlichkeit des Scheiterns verringert.

FAQ’s

Welche Beispiele gibt es für KI-Anwendungen im Bildungsbereich?

Zu den KI-Anwendungen gehören intelligente Nachhilfesysteme, Sprachassistenten für interaktives Lernen, die Vereinfachung von Inhalten durch digitale Hilfsmittel und personalisierte, auf die individuellen Bedürfnisse der Schüler zugeschnittene Lernerfahrungen.

Wie kann KI zum weltweiten Zugang zu Bildung beitragen?

KI erleichtert den Zugang zu Bildung von jedem Ort der Welt aus und kommt insbesondere Menschen mit Behinderungen oder wirtschaftlichen Problemen zugute, indem sie digitale Software für das Lernen bereitstellt.

Welchen Nutzen hat KI für Schüler und Lehrkräfte im Klassenzimmer?

KI ermöglicht maßgeschneiderte Lernerfahrungen, vereinfacht administrative Aufgaben wie Benotung und Zulassung und gibt den Studierenden sofortiges Feedback, was zu besseren Lernergebnissen führt.

Unser Team ist bereit, Sie bei der Einrichtung von Classter für den Erfolg Ihrer Einrichtung zu unterstützen!

Wir würden gerne mit Ihnen darüber sprechen, wie wir Sie dabei unterstützen können, das volle Produktivitätspotenzial Ihrer Einrichtung auszuschöpfen.

Weitere Artikel finden

Verwandte Artikel

Auswahl der Redaktion

footer form background spheres

Schließen Sie sich Hunderten von Organisationen an
, die Classter nutzen, um ihre
Effizienz zu steigern und Prozesse zu rationalisieren

Mit einer Plattform, die die Verwaltung aller Aspekte Ihrer Einrichtung nahtlos und effizient macht, können Sie das volle Potenzial Ihrer Einrichtung ausschöpfen. Unser Team ist jederzeit bereit, Ihnen bei Ihren ersten Schritten zu helfen.

Edit Template