4 Gründe, warum sich ein akademisches CRM von einem herkömmlichen CRM unterscheidet

Immer mehr Bildungseinrichtungen setzen jetzt auf Kundenbeziehungsmanagement Systeme (CRMs) ein. So können sie besser mit Schülern, Lehrern und Eltern kommunizieren und diese ansprechen. Wie in der Geschäftswelt ist eine konsistente Kommunikation über alle Kanäle auch für akademische Einrichtungen entscheidend.

Folglich muss das akademische CRM im Kern dem traditionellen CRM ähnlich sein. Ein akademisches CRM sollte eine übersichtliche und benutzerfreundliche Oberfläche haben, die es den Endnutzern leicht macht, es täglich zu verwenden. Außerdem soll es Unternehmen dabei helfen, alle Kommunikationskanäle in einem einzigen zu konsolidieren. Auf diese Weise werden die Mitarbeiter in die Lage versetzt, einheitlich mit den Beteiligten zu kommunizieren.

Darüber hinaus kann akademisches CRM die gesamte Reise eines Studenten oder Bewerbers verbessern, indem es kontextbezogene Inhalte bereitstellt, die leicht aus internen Datenquellen angereichert werden können.

4 Gründe, warum sich ein akademisches CRM von einem herkömmlichen CRM unterscheidet

Doch worin unterscheiden sich die traditionellen CRMs von den akademischen CRMs?

Die grundlegenden Unterschiede, die diese Art von Kundenbeziehungsmanagement-Plattformen aufweisen, sind:

  • Die gesammelten Daten sind unterschiedlich

Der Zweck eines akademischen CRM besteht darin, studentenbezogene Daten wie Noten, Kurse, Credits usw. zu sammeln und zu kategorisieren. Im Vergleich dazu konzentriert sich ein traditionelles CRM auf verkaufsbezogene Interaktionen wie Einkäufe, Rechnungsstellung usw.

Das traditionelle CRM konzentriert sich auf die Kundenbeziehungen und darauf, wie diese Beziehungen durch entsprechende Marketingaktivierung in finanzieller Hinsicht ausgebaut werden können. Auf der anderen Seite legt akademisches CRM den Schwerpunkt auf die Optimierung der Kommunikation zwischen Schülern, Lehrern und Eltern, um den Bildungsprozess durch die Beseitigung von Datensilos zu verbessern.

  • Auch die Designarchitektur ist anders

Akademische CRM-Plattformen sind so konzipiert, dass auch weniger erfahrene Benutzer die täglichen Aufgaben ohne umfangreiche Schulungen erledigen können. Im Falle der K12-Bildung muss ein solches System so konzipiert sein, dass es auch von Kindern leicht genutzt werden kann.

Dies erfordert nicht nur besondere Aufmerksamkeit für Fragen der Benutzerfreundlichkeit, sondern auch für die Einhaltung der Vorschriften. Ein System, das von Kindern genutzt wird, sollte sicher vor Angriffen durch bösartige Software sein.

  • Unterschiedliche Endverbraucher

Herkömmliche CRM-Systeme sind für die Nutzung durch Mitarbeiter mit umfassendem IT-Hintergrund konzipiert, die in den meisten Fällen über Grundkenntnisse in der Datenbankverwaltung, SQL usw. verfügen.

Andererseits muss ein akademisches CRM von den Mitarbeitern im Front Office der Bildungseinrichtung leicht zu bedienen sein. Diese Personen führen in der Regel gleichzeitig andere Aufgaben aus, so dass es für sie nicht einfach ist, anspruchsvolle Software zu verwenden.

Dies erfordert eine einfachere CRM-Architektur mit Schwerpunkt auf benutzerfreundlichen Funktionen, ohne die Komplexität großer, unternehmensweiter CRM-Lösungen.

  • Anwerberjargon statt Verkäuferjargon

Sowohl die Wirtschaft als auch die Wissenschaft haben den gleichen Bedarf, ihre „Kunden“ zu verfolgen, zu analysieren und über sie zu berichten. Die Sprache, die in einem CRM für den Bildungsbereich verwendet wird, unterscheidet sich jedoch erheblich von der eines typischen CRM. Ersetzen Sie Wörter wie Trichter, Kundenakquise, Demoanfragen durch Kurse, Credits, Elternabend. Sie können erkennen, dass es sich um einen ganz anderen Jargon zwischen diesen 2 Arten von CRM handelt.

Was sind die wichtigsten Merkmale für akademisches CRM?

Tabellenkalkulationen, Studenteninformationssysteme und E-Mail-Marketingplattformen mögen für sich genommen gut funktionieren. Aber die Tatsache, dass sie nicht miteinander „sprechen“, bedeutet einen hohen manuellen Aufwand für das Kopieren von Informationen von einem Ort zum anderen.

Dies ist nicht nur eine zeitaufwändige, sondern auch eine riskante Aufgabe. Die Verlagerung von Daten kann schädlich sein und in einigen Fällen zu Problemen bei der Einhaltung von Vorschriften führen. Insbesondere im Zuge der neuen GDPR-Anforderungen in den EU-Ländern.

Ein akademisches CRM wie Classter bietet Ihnen mehrere wichtige Funktionen zur Verbesserung der täglichen Abläufe in Ihrer Bildungseinrichtung.

Es kann Ihnen helfen, Ihre akademischen Veranstaltungen schnell und einfach zu planen und zu verwalten, online und offline, indem Sie Veranstaltungsmanagement-Software für Schulen.

Außerdem können Lehrkräfte auf ihrem persönlichen Dashboard online Veranstaltungen erstellen, die automatisch in den zentralen Schulkalender hochgeladen werden.

Jeder Benutzer, ob Schüler und Eltern oder Lehrer und Angestellte, kann seinen eigenen persönlichen Kalender haben. Auf diese Weise können alle Ereignisse, Treffen, Aktionen, Aufgaben und Prüfungen leicht an einem Ort organisiert und verwaltet werden

Wenn eine akademische Veranstaltung stattfindet, kann akademisches CRM außerdem Folgendes ermöglichen Registrierung der Teilnehmer, um die erfolgreiche Registrierung für Ihre Veranstaltung zu gewährleisten. Sie können auch ganz einfach Ihre täglichen Ankündigungen und Benutzer aktualisieren.

Mit einem akademischen CRM, wie Classter, können Sie den Zulassungsprozess und die Einschreibungen effektiv steuern. Dies macht Bewerbermanagement zu einer leicht zu bewältigenden Aufgabe. Verwalten Sie Ihre Bewerber, Unterlagen, Zulassungschecklisten, Bewerbungen und Immatrikulationen, während Sie mit den akademischen CRM-Funktionen auch die Beziehungen zwischen Ihrer Einrichtung und den Alumni verwalten können.

Funktionen wie Alumni-Portale helfen Ihnen, ein starkes, erfolgreiches und lebenslanges Kommunikationsnetzwerk mit Ihren Absolventen aufzubauen.

Eine weitere wichtige Funktion ist die Möglichkeit, Mobbing-Vorfälle genau und effizient zu erfassen. Das Führen eines detaillierten Protokolls solcher Ereignisse fördert eine wirksame Prävention und damit, Mobbing-Management. Darüber hinaus bietet akademisches CRM Lehrern die Möglichkeit, Vorfälle und Vorfällen und Feedback.

Dies hilft ihnen, genaue Aufzeichnungen über die verschiedenen Vorfälle und Ereignisse in der Schule zu führen und die Eltern entsprechend zu informieren.

Academic CRMS kann Ihnen auch bei der Verwaltung von Dokumentenanfragen, wie z. B. offizielle Kopien von Beglaubigungen oder andere offizielle Berichte, Abschriften oder Dokumente, die vom Studenten angefordert werden.

Nicht zuletzt hilft Ihnen akademisches CRM, Ihre Benutzer in Echtzeit über das personalisierte Dashboard zu informieren und Massennachrichten per E-Mail oder SMS mit gezielten Inhalten.

Anders, aber mit einem Ziel

Kurz gesagt, CRM-Systeme sind für Bildungseinrichtungen ein Eckpfeiler, genauso wie für traditionelle Unternehmen. Ein gutes CRM kann über die Beziehung zu bestehenden oder potenziellen Studenten entscheiden und sich auf die gesamte Organisation auswirken.

Außerdem sollten die Leiter von Bildungseinrichtungen bei der Auswahl des CRM, das zur Art ihrer Einrichtung passt, äußerst vorsichtig sein. Diese Entscheidung kann schwerwiegende Auswirkungen auf die Leistung der gesamten Organisation und ihrer Interessengruppen haben.

FAQ’s

Was ist der Unterschied zwischen einem akademischen CRM und einem traditionellen CRM?

Akademische CRMs konzentrieren sich auf studentenbezogene Daten und die Kommunikation innerhalb von Bildungseinrichtungen, während herkömmliche CRMs den Schwerpunkt auf verkaufsbezogene Interaktionen und finanzielles Wachstum legen.

Was sind die wichtigsten Merkmale eines akademischen CRM wie Classter?

Zu den Funktionen von Classter gehören Veranstaltungsmanagement, persönliche Kalender, Alumni-Portale, Störungsmanagement, Dokumentenanfragen, Anwesenheitsregistrierung und Echtzeitkommunikation.

Kann das akademische CRM von Classter unserer Schule helfen, einen ganzheitlichen Blick auf jeden Schüler zu werfen?

Das CRM von Classter bietet eine zentrale Datenbank mit akademischen Aufzeichnungen, Kommunikationshistorie und persönlichen Meilensteinen, die einen 360-Grad-Blick auf jeden Studenten für personalisierte Interaktionen und Unterstützung bietet.

Unser Team ist bereit, Sie bei der Einrichtung von Classter für den Erfolg Ihrer Einrichtung zu unterstützen!

Wir würden gerne mit Ihnen darüber sprechen, wie wir Sie dabei unterstützen können, das volle Produktivitätspotenzial Ihrer Einrichtung auszuschöpfen.

Weitere Artikel finden

Verwandte Artikel

Auswahl der Redaktion

Mit School Management Systems (SMS) können Sie das Potenzial der Hochschulakkreditierung und der Einhaltung von Vorschriften voll ausschöpfen, indem Sie die Verwaltungsaufgaben rationalisieren und sicherstellen, dass die Einrichtungen die strengen Standards mühelos erfüllen.
footer form background spheres

Schließen Sie sich Hunderten von Organisationen an
, die Classter nutzen, um ihre
Effizienz zu steigern und Prozesse zu rationalisieren

Mit einer Plattform, die die Verwaltung aller Aspekte Ihrer Einrichtung nahtlos und effizient macht, können Sie das volle Potenzial Ihrer Einrichtung ausschöpfen. Unser Team ist jederzeit bereit, Ihnen bei Ihren ersten Schritten zu helfen.