×

Produkt-Updates | Juni 2024

Whats New Image June 2024

Wir freuen uns, Ihnen die neuesten Aktualisierungen der Classter-Plattform vorstellen zu können, die darauf abzielen, die Fähigkeiten der Plattform zu erweitern, neue Funktionen zu integrieren und die allgemeine Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Unser Team hat sich auf die Erweiterung der Funktionen, die Straffung der Prozesse und die Verfeinerung der Benutzeroberfläche konzentriert, um die Plattform effizienter und benutzerfreundlicher für Administratoren, Schüler, Eltern und Lehrer zu machen. Diese Aktualisierungen sind eine direkte Reaktion auf Ihr wertvolles Feedback und Ihre kontinuierliche Unterstützung, um sicherzustellen, dass Classter ein robustes Tool für das Bildungsmanagement bleibt. Vielen Dank für Ihr kontinuierliches Engagement zur Verbesserung der Classter-Erfahrung.

Wichtige strukturelle Änderungen in der neuen Ausgabe:

  1. Standort im Bildungsprogramm für Studenten
    Eine neue Funktion ermöglicht die Angabe eines Standorts für jedes Bildungsprogramm eines Schülers und gewährleistet so eine genaue Standortverfolgung. Eine automatische Berechnungseinstellung weist den Standort des Schülers auf der Grundlage vordefinierter Regeln zu, wenn dieser nicht vom Benutzer angegeben wurde. Diese Funktionalität lässt sich in die bestehenden Einstellungen für Standard- und Zulassungsorte integrieren, so dass die Konsistenz und Genauigkeit bei der Verwaltung von Studentendaten über verschiedene Prozesse hinweg erhalten bleibt.
  2. Classter’s Standortverwaltung und rollenbasierte Filterung
    Mit der neuen Funktion Rollenbeschränkung wurden neue strukturelle Änderungen an der Standortverwaltung vorgenommen, indem die Rollenzuweisung innerhalb bestimmter Standorte und Klassenstufen (d.h. Klassenstufen/Jahrgänge/Programme usw.) rationalisiert wurde. Daher unterstützt Classter jetzt die Benutzerrollen, die Schüler und Ressourcen für bestimmte, in der Benutzerrolle angegebene Standorte und Klassenstufen anzeigen können.
    Wenn ein Benutzer eine Rolle hat, die auf einen bestimmten Ort oder eine bestimmte Klasse beschränkt ist, kann er nur nach Schülern, Lehrern und anderen Entitäten aus diesem Ort suchen. Die Rolle kann jedoch das Privileg haben, mit der Option Schnellsuche nach Studenten aus allen Standorten zu suchen. Dies ermöglicht es Endbenutzern, z.B. Studenten von anderen Standorten zu finden und an ihren Standort zu transferieren.
  3. Sub-Location Funktion
    Institutionen können jetzt Teilstandorte in Classter konfigurieren, um physische Räume effizienter zu verwalten. Die Funktion Unterstandort wird in den Haupteinstellungen aktiviert und kann über die Terminologie nach den Bedürfnissen des Endkunden benannt werden. Der Standardname ist „Gebäude“. Dieses Update hilft bei der Organisation von Räumen und Einrichtungen in verschiedenen Gebäuden oder auf dem Campus. Jeder Raum oder jede Klasse (d.h. Jahrgangsstufe/Jahrgang/Programm) kann mit einem Unterstandort (d.h. Gebäude) verbunden werden – Classter Knowledge Base
  4. Zwei neue Entitäten:
    Alternative Main Stream & Group (nur für HE verfügbar)
    Mit diesem Update werden zwei neue Entitäten für Studenten im Hochschulbereich eingeführt: Alternative Hauptgruppe und Alternativer Stream (d.h. Stream oder Jahr oder Stufe). Mit diesen Feldern können Hochschulen Informationen zu alternativen Gruppen und Strömen für Studenten innerhalb von Bildungsprogrammen zuweisen und verwalten. Dies bietet mehr Flexibilität für statistische Analysen und Berichte.
  5. Unterstützung für mehrere Benutzertypen
    Bisher konnte jeder Student in Classter einen Benutzertyp haben (z.B. Eingeschriebener Student, Zulassung, Alumni). In der neuesten Version wurde ein Benutzertyp pro Zeitraum eingeführt. Jetzt kann ein Student in der aktuellen Periode ein registrierter Student sein, in der vorherigen ein Alumni und in der nächsten ein zugelassener Kandidat. Dies ermöglicht ein anderes Benutzermenü/Portal pro akademischem Zeitraum für einen Studenten mit verschiedenen Benutzerrollen pro Zeitraum.

Neue Module zur Classter-Liste der Module hinzugefügt

HR Management für Pädagogen

    • Check-in/out für Pädagogen
      Wir haben ein umfassendes Check-In/Check-Out-System für Pädagogen eingeführt, das Check-Ins über manuelle Eingabe, QR-Codes oder eine mobile App ermöglicht. Diese neue Funktion verknüpft Check-Ins mit Sitzungen, Besprechungen, Veranstaltungen, Beurteilungen und anderen Aktivitäten und ermöglicht eine detaillierte Nachverfolgung und Verwaltung der Arbeitszeiten und Aktivitäten von Lehrern.
    • Tool zur Überprüfung und Genehmigung von Arbeitszeiten.
      Auf der Grundlage der registrierten Check-in- und Check-out-Informationen stellte Classter eine Managementansicht und Genehmigungswerkzeuge für die Backoffice-Überprüfung der Arbeitszeiten zur Verfügung. Der Endbenutzer kann die registrierten Stunden zur Genehmigung durch die Aufsichtspersonen der Lehrer senden. Die endgültige Liste der Arbeitsstunden kann in die Gehaltsabrechnungssysteme exportiert werden. (dies könnte eine eigene Export-Implementierung erfordern)
  1. Ausbildung und Erfahrung im Profil des Lehrers
    Wir haben eine neue Registerkarte „Ausbildung & Erfahrung“ im Lehrerprofil eingeführt, die es Benutzern ermöglicht, mehrere Einträge zu Ausbildung, Diplomen und Berufserfahrung hinzuzufügen und zu verwalten. Darüber hinaus wurde der Bereich Beschäftigungsdaten um neue Felder erweitert, darunter die ID des Ministeriums, die Auswahl des Managers, das zugehörige Unternehmen, die Hauptbuchkonten und die Bankverbindung, wodurch ein umfassenderes Lehrerprofil erstellt werden kann.
  2. Arbeitsverträge für Pädagogen
    Wir haben die Registerkarte „Finanzen“ für Lehrer überarbeitet und ein neues Untermodul namens „Verträge & Finanzen“ eingeführt, das eine detaillierte Verwaltung von Verträgen und damit verbundenen Zuweisungen ermöglicht. Diese Aktualisierung umfasst die Migration bestehender Finanzdaten in die neue Einheit, die eine umfassendere und strukturiertere Handhabung von Details zur Beschäftigung von Lehrern, Verträgen und Zuweisungen ermöglicht.

Modul Protokolle

Es wurde ein neues Modul, Protokolle, eingeführt. Dies hilft bei der Verwaltung und Nachverfolgung protokollbezogener Aktivitäten und stellt sicher, dass alle Mitteilungen und Dokumente ordnungsgemäß dokumentiert und leicht abrufbar sind.

Modul e-Signatur und Unterschriftenpads

  1. Neue Signaturpad-Integration und Unterschriftsprozess
    Wir haben einen neuen Mechanismus zur Unterschriftserfassung mit SignaturePad-Geräten eingeführt, der bei der ersten Einführung speziell mit SingoTec-Geräten integriert wurde. Dieses System verbessert den Unterschriftsprozess für Studentenanträge, die über das Admission Portal, das Parents Portal und das Agents Portal eingereicht werden. Darüber hinaus kann der Unterschriftsmechanismus unter Verwendung von Unterschriftenpads für jeden anderen Unterschriftsvorgang in Classter verwendet werden, z. B. für Registrierungsformulare.
  2. Eingebettete Signaturen mit Protokoll-Aktionen
    Signaturen können jetzt in Protokollaktionen eingebettet werden, so dass Dokumente als neue Hauptprotokolle, Anhänge oder Versionen kategorisiert werden können. Die Benutzer werden bei Signaturanfragen zur Auswahl des Protokolls aufgefordert, was die Dokumentenverwaltung und die Einhaltung von Vorschriften verbessert.
  3. Filter für Signaturanfragen
    Verschiedene Listen wurden um einen Filter für Unterschriftsanfragen ergänzt, der anzeigt, ob und auf welcher Ebene ein Unterschriftsbefehl gesendet wurde, und es wurde auch ein E-Mail-Filter für Zahler hinzugefügt. Dies verbessert die Datenorganisation und -filterung und erleichtert die Verfolgung und Verwaltung von Unterschriftenanfragen und Zahlerinformationen.
  4. Signiertes Dokument automatisch in den Bereich Schülerakten importieren
    Jedes elektronisch oder mit einem Pad unterzeichnete Dokument kann nun automatisch in der TAB Studentenakten gespeichert werden. Die importierte PDF-Datei enthält die in das Dokument eingefügte Signatur des Benutzers.

Wichtige allgemeine Verbesserungen

    • Benachrichtigung über die Änderung des Studentenstatus
      Dieser Dienst sendet Benachrichtigungen an Schüler, Eltern und Verwaltungsmitarbeiter über Änderungen im Schülerstatus. Das System enthält neue Vorlagen für personalisierte Benachrichtigungen und eine Übersichtsversion für Mitarbeiter. Die Benachrichtigungen basieren auf Statusänderungen mit einer Verlaufsprüfung, um Duplikate zu vermeiden und eine rechtzeitige und relevante Kommunikation über Aktualisierungen des Studentenstatus sicherzustellen. Eine Benachrichtigung an den Back-Office-Mitarbeiter kann bei jeder Änderung des Studentenstatus oder nur eine Benachrichtigung für alle Statusänderungen gesendet werden.
    • Änderungen des Studentenstatus kontrollieren
      Es wurde eine Berechtigung zur Kontrolle von Änderungen des Studentenstatus eingeführt, die sicherstellt, dass nur autorisierte Mitarbeiter den Status eines Studenten ändern können. Dies hilft bei der Verwaltung und Einschränkung von Statusänderungen und stellt sicher, dass Studenten nur dann eingeschrieben werden können, wenn sie über die entsprechenden Vorkehrungen verfügen, und dass Änderungen am Studentenstatus ordnungsgemäß genehmigt und nachverfolgt werden.
    • Prüfung auf doppelte Namen bei der Erstellung neuer Schüler
      Eine neue Einstellung fordert die Mitarbeiter auf, auf doppelte Namen zu prüfen, bevor sie einen neuen Studenten anlegen. Wenn diese Option aktiviert ist, geben die Mitarbeiter den Namen, den Nachnamen und optional die Handynummer, die ID-Nummer oder die Umsatzsteuer-ID des Studenten ein. Wenn kein Duplikat gefunden wird, öffnet sich das Formular für einen neuen Studenten mit vorausgefüllten Informationen. Wenn Duplikate gefunden werden, wird eine Liste ähnlicher bestehender Schüler angezeigt, so dass der Benutzer einen bestehenden Schüler auswählen oder mit der Erstellung eines neuen Schülers fortfahren kann. Diese Funktion hilft dabei, doppelte Schülerdatensätze zu vermeiden und die Datenintegrität zu verbessern.
    • Prüfen Sie beim Anlegen eines neuen Bewerbers auf doppelte Telefone
      Das System prüft jetzt beim Anlegen eines neuen Bewerbers auf doppelte Telefonnummern. Dazu gehört ein Dropdown-Menü, in dem Sie die Art der Telefonnummer (Mobil, Privat, Arbeit) auswählen und nach Duplikaten suchen können. Dies hilft, doppelte Einträge zu vermeiden und gewährleistet die Datenintegrität, da die Benutzer nur die Mobiltelefonnummer eingeben müssen, um nach Duplikaten zu suchen.
    • Kontrolle doppelter Verwandter
      Eine Kontrollfunktion für doppelte Verwandte ist jetzt verfügbar. Dies hilft, saubere und genaue Aufzeichnungen zu führen, verhindert doppelte Einträge und stellt sicher, dass jeder Angehörige eindeutig identifiziert wird.
  1. Validierung für Sozialversicherungsnummer und TaxID
    Es wurde eine neue Validierungskonfiguration für das Format Sozialversicherungsnummer und TaxID hinzugefügt. Dies gewährleistet Datengenauigkeit und -konformität, reduziert Fehler und sorgt für Konsistenz.
  2. Formulare für Lehrer und Angestellte enthalten jetzt auch Namensbeugungen
    Wir haben die Funktionalität erweitert, um Namensbeugungen sowohl in Lehrer- als auch in Mitarbeiterformularen einzubauen, wie es derzeit für Schüler und Eltern verfügbar ist. Diese Aktualisierung gewährleistet die automatische Berechnung und Einfügung von Namensbeugungen (einschließlich Greeklish) für jede Entität während der Erstellung.
  3. Studienstunden-Ansicht für Lehrkräfte.
    Die neue Funktion zielt darauf ab, die Verwaltung von Fach- und Lehrerstunden durch die Einführung der Felder Stunden1 und Stunden2 in der Fachkonfiguration, der Lehrplanverwaltung und der Zuweisung von Lehrern zu Fächern/Gruppen zu verbessern.

Aktualisierung bestehender Funktionen pro Merkmal und Benutzertyp

Allgemeine UX-Verbesserungen

  1. Rasteranpassung
    • Wir haben neue Funktionen eingeführt, um die Anpassung des Rasters und die gemeinsame Nutzung zu verbessern. Jetzt können Sie benutzerdefinierte Raster in der Schülerliste erstellen, indem Sie das Symbol Spaltenoptionen wählen und Ihre Vorlage speichern. Diese benutzerdefinierten Raster sind unten in der Liste Spaltenoptionen zu finden und können leicht bearbeitet oder gelöscht werden. Die Rasteranpassung ermöglicht es dem Endbenutzer auch, das Sortierfeld, die Anzahl der festen Spalten und die vorgewählte Anzahl von Rasterzeilen auszuwählen.
  2. Darüber hinaus (verfügbar ab Juli 2024) können Lehrkräfte ihre benutzerdefinierten Rasterlayouts über die Schaltfläche Kopieren an andere weitergeben und mit bestimmten Benutzern oder Rollen teilen. Eine neue Aktion „Listenlayouts verwalten“ in der Lehrerliste bietet eine sortierbare, durchsuchbare Tabelle zur effizienten Verwaltung von Rasterlayouts, einschließlich Details wie Aktionen, Liste, Lehrer, Datum und Erstellt von.
  3. Es gibt neue Verbesserungen bei den Schülerlisten und der Filterung. Diese führen flexible Zeilenoptionen, anpassbare Suchfilter und erweiterte Spalten mit Schülerinformationen ein, wodurch die Datenverwaltung umfassender und benutzerfreundlicher wird. Benutzer können die Suche jetzt nach den Handynummern der Eltern und weiteren demografischen Details filtern. Neue Spalten bieten detaillierte Kontakt- und Anmeldeinformationen, während eine verbesserte Sortierung und Spaltenverwaltung die Anzeige und Bearbeitung von Daten vereinfacht. Der Zugriff von Lehrern auf bestimmte Spalten kann individuell angepasst werden, und Massenaktionen zur Verwaltung von Schülerrollen und Preiskategorien erhöhen die Verwaltungseffizienz.
  4. Standardeinstellung der Kalenderansicht
    Eine Standardeinstellung für die Kalenderansicht ist im Personal-/Mitarbeiterportal verfügbar. Damit können Benutzer eine bevorzugte Kalenderansicht einstellen.
  5. Absteigende Reihenfolge für akademische Perioden
    Akademische Perioden können jetzt in absteigender Reihenfolge angezeigt werden, wobei die jüngsten Perioden zuerst angezeigt werden. Dies trägt dazu bei, dass aktuelle Informationen leicht zugänglich sind, und verhindert, dass Sie durch lange Listen mit alten Zeiträumen blättern müssen.

Kern

Verbesserungen in der Studentenform und den Ansichten

  1. Studenten pro Einschreibungen Ansicht
    In der Studentenliste wurde eine neue Ansicht, „Studenten pro Einschreibung“, hinzugefügt. Auf diese Weise können Sie die Studenten auf der Grundlage ihrer Einschreibungen organisieren und anzeigen und erhalten einen klaren Überblick über die Teilnahme der Studenten an verschiedenen Programmen.
  2. Benutzerdefinierte Felder in der Schülerliste massenweise bearbeiten
    Die Massenbearbeitung von benutzerdefinierten Studentenfeldern der Typen Freitext, Datum und Kontrollkästchen ist jetzt verfügbar. Mehrfachauswahl-Felder werden ausgeschlossen und für die Massenbearbeitung nicht unterstützt.
  3. Durchsuchbare benutzerdefinierte Felder für Schüler
    Um die Leistung zu verbessern und große Datenmengen zu verwalten, unterstützen einige benutzerdefinierte Felder für Studenten jetzt eine durchsuchbare Listenoption. Diese Felder werden als durchsuchbare Listen anstelle von Dropdowns angezeigt und laden nur die eingegebenen Werte.

Verbesserungen in der Verwaltung von Bildungsprogrammen

  1. Periodenübergreifende Ansicht des Bildungsprogramms
    Wenn Benutzer ein Studentenformular öffnen, können sie jetzt Bildungsprogramme über verschiedene Zeiträume hinweg betrachten und so eine umfassende Ansicht für eine bessere Planung und Verwaltung erhalten. Dieses Update enthält Einstellungen zum Ausblenden bestimmter Spalten in der Liste der Bildungsprogramme und zur Anzeige zusätzlicher Informationen wie Anwendungsbetreuer und Standorte. Das Bearbeiten und Löschen von Programmen ist auf den aktuellen Zeitraum beschränkt, so dass eine angemessene Kontrolle gewährleistet ist.
  2. Bildungsprogramm Enddatum Filter
    Zu den erweiterten Filtern für Studenten wurde ein neuer Filter für das Enddatum des Bildungsprogramms hinzugefügt. Mit dieser Funktion können Benutzer Studenten anhand des Enddatums ihrer Einschreibung in das Bildungsprogramm filtern. Wenn Sie dies in die Filter aufnehmen, können Sie die Studenten anhand des Enddatums des Programms verwalten und nachverfolgen, was die Überwachung der Fortschritte der Studenten und des Abschlusses des Programms erleichtert.
  3. Neue benutzerdefinierte Felder (Terminologie) für Bildungsprogramme
    Es wurden neue benutzerdefinierte Felder für Bildungsprogramme hinzugefügt. Jedes aktivierte benutzerdefinierte Feld ist auch in der Tabelle/Liste des Bildungsprogramms für Schüler verfügbar. Diese Verbesserung ermöglicht detailliertere und spezifischere Programminformationen, die die Verwaltung und Berichterstattung von Bildungsprogrammen verbessern.
  4. Bildungsprogramm Angabe des Feldes Verbindung zum Status der Fächer
    Diese Funktion verbindet das Feld Bildungsprogramm-Angabe mit dem Fachstatus. Administratoren können in den Systemeinstellungen einen Standardstatus für Fächer auswählen, der nur für HE sichtbar ist. Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird neuen Fächern bei Einschreibungsvorgängen, wie z.B. Aktualisierungen von Studentenkarten, Masseneinschreibungen, lehrplanbasierte Zulassungen und Online-Einschreibungen, automatisch der Standardstatus zugewiesen.
  5. Neue Felder und Spalten in der Liste der Bildungsprogramme für Studenten
    Der Liste der Studenten pro Bildungsprogramm wurden neue Felder hinzugefügt, die zusätzliche Daten für eine bessere Verwaltung der Studenten und ihrer Fortschritte liefern. Zu den neuen Spalten gehören Registrierungsdatum, Statusfarbe, Klassenstufe und Klassentyp. Außerdem wurde eine Einstellung eingeführt, mit der Benutzer diese Spalten auf Wunsch ausblenden können.

Form und Verwaltung von Lehrern

  1. Einführung von sechs neuen Lehrertabellen
    „Lehrer pro Vertrag“ wird der Liste Lehrer hinzugefügt, auf die nur Benutzer mit dem Modul Arbeitsverträge und der Lizenz Abrechnung Zugriff haben. In diesem Raster werden alle Zuweisungen von Lehrerstellen angezeigt, wobei jeder Lehrer für jede Zuweisung in der akademischen Periode mehrfach aufgeführt wird. Es handelt sich um eine modifizierte Version des Rasters der Hauptlehrerliste mit zusätzlichen Spalten und Filtern sowie verschiedenen vordefinierten sichtbaren Spalten.

    Darüber hinaus wurden fünf weitere Raster eingeführt, die eine detaillierte Analyse der den Lehrern zugewiesenen Gesamtwochenstunden auf der Grundlage von Stundenplänen, Einschreibungen und Arbeitsverträgen ermöglichen. Jedes dieser Raster enthält einzigartige Spalten und Filter, die auf die jeweilige Ansicht zugeschnitten sind und eine detaillierte Untersuchung der Lehrerstunden pro Standort ermöglichen. Sie unterstützen Paging, Exporte und anpassbare Spalten und gewährleisten so eine umfassende Verfolgung und einen Vergleich der Stunden.
  2. Kontrolle der Lehrerregistrierung
    Die Einschreibung von Lehrern für naturwissenschaftliche Fächer kann nun durch ein neues Privileg kontrolliert werden. Dies gewährleistet eine angemessene Zuweisung von Lehrern, indem die Fachkenntnisse der Lehrer mit den fachlichen Anforderungen in Einklang gebracht werden. Außerdem schließt die Stundenplanfilterung Fächer aus, die nicht mit den zugewiesenen wissenschaftlichen Feldern übereinstimmen, wenn das Privileg aktiviert ist.

Persönliche Karten (QR-Karten)

  1. Automatisierte Erstellung von Schüler- und Elternkarten
    Die Erstellung von Schülerkarten ist jetzt bei der Erstellung von Schülern möglich, und auch die Erstellung von Karten für Eltern wurde hinzugefügt. Dies vereinfacht die Kartenverwaltung und ermöglicht die sofortige Ausgabe von Schüler- und Elternkarten bei der Immatrikulation von Schülern.
  2. Privileg zur Neuausstellung von Karten
    Es wurde ein Privileg eingeführt, das die Neuausgabe von Karten verbietet. Dies hilft bei der Kontrolle und Verwaltung der Kartenausgaberichtlinien und verhindert die unberechtigte oder unnötige Neuausgabe von Karten.
  3. Drucken von Verwandtenkarten
    Classter unterstützt jetzt die Erstellung und Verwaltung von Karten für Eltern und Erziehungsberechtigte, sowohl auf der Plattform als auch in der mobilen App. Sie können Karten direkt aus den Schülerdaten ausstellen, mit einer Karte pro Elternteil oder Erziehungsberechtigten, die für mindestens ein registriertes Kind aktiv ist. Die Schnellsuche nach Kartennummer ist jetzt für Eltern verfügbar, und es gibt neue anpassbare Kartenvorlagen für Verwandte. Darüber hinaus können diese Karten zur externen Verifizierung verwendet werden und zeigen beim Scannen die Details der Eltern an. So können die Rezeptionen der Schulen eine Elternkarte oder die Mobile App scannen und überprüfen, ob der Besitzer ein echter Elternteil eines registrierten Schülers ist.
  4. Globale Registrierungsnummer für Studentenausweise
    Es wurde eine globale Registrierungsnummer für Studentenausweise eingeführt. Dies gewährleistet eine eindeutige Identifizierung der Studenten und verbessert die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Studentenakten.

Lehrer-Portal

  1. Neue Filteroptionen
    Das Lehrerportal hat erweiterte Filteroptionen eingeführt, um die Datensegmentierung und -verwaltung zu verbessern. Die Filterung nach Klassenstufe und Standort ermöglicht Lehrern den einfachen Zugriff auf relevante Informationen, indem sie die Daten nach bestimmten Klassenstufen und Standorten filtern. Außerdem enthalten die erweiterten Schülerlistenfilter jetzt Gruppen und Schülerstatusfilter, die eine präzisere und gezieltere Suche ermöglichen.
  1. Einstellungen und Filter für die Verwaltung von Einwilligungs- und Zulassungsdaten
    Eine neue Einstellung für die Verwaltung von Einwilligungen stellt sicher, dass Einwilligungen korrekt bearbeitet werden, wenn das Geburtsdatum eines Schülers fehlt. In dieser Einstellung wird eine Person benannt, die für die Verwaltung der Einwilligungen verantwortlich ist und diese je nach Vorhandensein oder Fehlen des Geburtsdatums entweder an die Eltern oder die Schüler weiterleitet. Wenn das Geburtsdatum leer oder z.B. auf den 1.1.1753 gesetzt ist, werden die Einwilligungen entsprechend weitergeleitet.

    Darüber hinaus stellen die neuen Filtereigenschaften für Zulassungsdokumente und Zustimmungen sicher, dass nur relevante Dokumente für bestimmte Studenten auf der Grundlage ihrer Nationalität, ihres Status und ihrer Kategorie sichtbar sind. Diese Filter werden bei verschiedenen Vorgängen angewendet, z. B. bei der Eingabe persönlicher Daten bei der Zulassung, bei der Erstellung von Anträgen, bei der Eingabe von Einwilligungen auf dem Dashboard, bei der Neuregistrierung und bei der Bearbeitung persönlicher Daten durch Eltern. Dokumente und Einwilligungen, die dem Profil eines Studenten entsprechen, werden angezeigt, während Dokumente ohne eingestellte Filter für alle Studenten verfügbar bleiben.

Akademisch

Notenbuch

  1. Neuer Fachstatus im Notenbuch
    Eine neue Funktion im Notenbuch ermöglicht es Benutzern, die Noten von Schülern auf der Grundlage zusätzlicher Anmeldestatus für ein Fach zu filtern und zu bearbeiten. Dazu gehören ein neuer Filter für den Anmeldestatus von Fächern und Einstellungen, mit denen Sie festlegen können, welche nicht-registrierten Status bearbeitet werden können, wodurch Sie mehr Kontrolle über die Notenverarbeitung erhalten.
  2. Spalte für Zulassungsdaten im Notenbuch
    Eine neue Spalte „Zulassungsdaten“ wurde dem Gradebook und dem Entrance Gradebook hinzugefügt, die es Benutzern ermöglicht, auf eine Liste aller Zulassungsakten zuzugreifen. Diese Spalte enthält ein Symbol, das beim Anklicken die entsprechenden Zulassungsdokumente anzeigt und so die Sichtbarkeit und Zugänglichkeit der Daten für Lehrer und Mitarbeiter verbessert.
  3. Noten auf der Grundlage der Anwesenheit berechnen
    Das Notenbuch enthält jetzt erweiterte Konfigurationen zur automatischen Berechnung von Noten auf der Grundlage der Anwesenheit der Schüler. Die Benutzer können selbst bestimmen, wie die verschiedenen Arten von Abwesenheiten in die Notenberechnung einfließen, um genaue und personalisierte Bewertungskriterien zu gewährleisten.
  4. Synchronisierung von Noten mit dem Notenbuch von 3rd Party Systemen
    Das Notenbuch unterstützt jetzt die Synchronisierung von Noten aus Drittsystemen wie Moodle, Google und MS Teams. Diese Funktion sorgt dafür, dass die Noten im Notenbuch automatisch neu berechnet werden, wenn neue Noten eingereicht werden.
  5. Neue Eigenschaft zum Entfernen von Schülern aus dem Notenbuch und der Bewertungsbewertung
    Eine neue Eigenschaft ermöglicht es Lehrern, Schüler mit einem bestimmten Immatrikulationsstatus von den Formularen für Semester- und Bewertungsnoten auszuschließen. Diese Eigenschaft sorgt dafür, dass Schüler mit dem angegebenen Status im Notenbuch und in den Bewertungsformularen für Lehrkräfte nicht sichtbar sind, was den Benotungsprozess vereinfacht.
  6. Herunterladen und Importieren von Excel-Tabellen in Gradebook
    Eine neue Funktion ermöglicht es Benutzern, das Notenbuch und das Eingangsnotenbuch in eine Excel-Tabelle zu exportieren, Noten und Kommentare direkt in die Tabelle einzugeben und sie wieder zu importieren, um das Raster mit diesen Werten zu aktualisieren. Diese Funktion gilt nur für bearbeitbare Spalten und respektiert bestehende Einstellungen und Einschränkungen, wie z.B. gesperrte Notebooks.
  7. Neues Tool für den Massenimport von Notenbüchern
    Ein neues Massenimport-Tool ermöglicht es Benutzern, Noten direkt aus einer Excel-Datei zu importieren, wobei sowohl Endnoten als auch detaillierte Bewertungskriterien auf der Grundlage ausgewählter Szenarien unterstützt werden. Diese Funktion rationalisiert den Prozess der Aktualisierung von Notenbuchdaten und gewährleistet eine effiziente und genaue Eingabe von Noten.

Jährliche Ergebnisse & Zertifizierungen

  1. Jährliche Ergebnisberechnung Änderungen in K12 und College
    • Jährliche Ergebnisberechnungen für K12 und College markieren jetzt automatisch Kurse als nicht bestanden, wenn sie unter die Qualifikationsnote fallen, ohne zusätzliche Prüfungen. Diese Aktualisierung stellt sicher, dass der Status der Schüler und die jährlichen Ergebnisse die fehlgeschlagenen Qualifikationen korrekt wiedergeben.
    • Jährliche Ergebnisberechnungen für K12 enthalten jetzt die Option, die Dezimalstellen des GPA oder des Fach-/Term-Durchschnitts zu kürzen (anstelle der Rundungsoption nur das Kürzen der Dezimalstellen oder eine Kombination aus beidem)
  2. Unterschiedliche inkrementelle Anzahl pro Standort
    Neue Einstellungen erlauben jetzt benutzerdefinierte Zertifizierungscodes, die auf dem Standort des Schülers basieren. Benutzer können Startcodes für jeden Standort konfigurieren, so dass für jeden Studenten eine eindeutige, inkrementelle Zertifizierungsnummer vergeben wird.

Beurteilungen

  1. Benachrichtigungen über geplante Beurteilungen
    Der Dienst „Scheduled Assessments Notifications“ sendet je nach Benutzertyp maßgeschneiderte Benachrichtigungen. Schüler und Eltern erhalten Benachrichtigungen für Prüfungen, bei denen die Schüler entweder Teil einer Gruppe oder individuell zugeordnet sind. Lehrer werden über die Prüfungen ihrer Fächer benachrichtigt, und Mitarbeiter erhalten Benachrichtigungen für alle Prüfungen. Es werden nur Prüfungen mit dem Status „Veröffentlichter Inhalt“ oder höher berücksichtigt. Jede Prüfung löst eine einzige E-Mail-Benachrichtigung aus, die protokolliert wird, um Duplikate zu vermeiden.
  2. Lieferstatus-Spalte zu Zuweisungen
    Die Spalte Lieferstatus wurde dem Bewertungsraster für Aufgaben hinzugefügt, ähnlich wie beim Bewertungsraster für Tests. Benutzer können jetzt zwischen den zusätzlichen Statusoptionen „Entschuldigt“ und „Abgebrochen“ wählen und über eine neue Einstellung festlegen, welche Zustellungsarten verfügbar sind.
  3. Markierungen löschen & Einreichungsfunktion
    Mit der neuen Option „Alle Markierungen löschen & Einreichung & erneut starten“ können Benutzer mit Löschrechten alle Markierungen löschen und die Prüfung vollständig bearbeitbar machen, wobei vor dem Fortfahren ein Bestätigungsdialog angezeigt wird. In der Prüfungsliste für Lehrer und Mitarbeiter wird eine Option „Markierungen & Kommentare löschen“ hinzugefügt, die nur für Benutzer mit Löschrechten sichtbar ist, um alle eingereichten Markierungen, Kommentare und Eigenschaften aus der ausgewählten Bewertung zu löschen.
  4. Hochladen von Schülerdateien durch Lehrer/Mitarbeiter
    Wenn der Status „nicht eingereicht“ lautet und keine Einsendung vorliegt, zeigt die Schnittstelle jetzt eine Option „Dateien hochladen“ anstelle eines leeren Antworttextes an, so dass Dateien als Einsendungen von Studenten hochgeladen werden können. Diese Funktion ermöglicht es Sekretärinnen und Lehrern, Beiträge im Namen von Schülern hochzuladen, auch wenn das Enddatum der Bewertung bereits abgelaufen ist.
  5. Möglichkeit zur Auswahl von Zeiträumen für die Anzeige von Beurteilungsergebnissen
    Das Schüler-/Elternportal wurde um eine neue Periodenauswahl erweitert, mit der Benutzer die Ergebnisse von Aufgaben und Bewertungen aus verschiedenen akademischen Perioden anzeigen können. Diese Funktion verbessert die Sichtbarkeit der Bewertungsergebnisse, die bisher nur im Backoffice/Mitarbeiterportal verfügbar war.

Teilnahme an der Veranstaltung

  1. Darstellung der Anwesenheit der Schüler in Prozent/Numerisch
    Die Darstellung der Anwesenheitsstatistiken wurde über alle Bildschirme hinweg vereinheitlicht und bietet nun eine konsistente und detaillierte Ansicht der Anwesenheit von Schülern. Die Benutzer können jetzt wählen, ob sie die Anwesenheitssummen als Prozentsätze, numerische Werte oder beides anzeigen lassen möchten, mit aktualisierten Titeln und umfassenden Daten für autorisierte und nicht autorisierte Einträge.
  2. Verbesserungen an der Anwesenheitsliste
    Zu den neuen Verbesserungen gehören ein Tool zur Spaltenverwaltung, mit dem Sie die Reihenfolge und die Sichtbarkeit von Spalten festlegen können, eine Schaltfläche für den Massenexport und die Hinzufügung einer Spalte „Geschlecht“. Außerdem können Benutzer jetzt die Stundenplankategorie von Anwesenheitseinträgen ändern und der Filter für die Anwesenheit bei Aktivitäten wurde aktualisiert und verschoben.
  3. Abwesenheit-Anwesenheit Kategorie Verbesserung
    Zu den neuen Verbesserungen gehört die Hinzufügung eines erweiterten Filters für den Studentenstatus in verschiedenen Analysebildschirmen, der standardmäßig auf „Registriert“ eingestellt ist und nur registrierte Studenten für Lehrer anzeigt. In der Anwesenheitsliste werden Studenten mit einem anderen Status als „für den Zeitraum eingeschrieben“ mit einer Text-Gefahr-Formatierung angezeigt.
  4. Verbesserte Abwesenheitsbehandlung im Service Anwesenheit
    Eine neue Funktion ermöglicht es, bestimmte Abwesenheitskategorien von der Beeinflussung der Anwesenheitsvorschläge für die Nachmittagsaktivitäten auszuschließen, basierend auf der Art der Abwesenheit. Abwesenheitskategorien können jetzt so eingestellt werden, dass sie Abwesenheit vorschlagen, als Information angezeigt oder ganz ignoriert werden, so dass eine konsistente Handhabung in allen Fach- und Service-Anwesenheitsbildschirmen gewährleistet ist. Schließlich können sich Endbenutzer für jeden Studenten anzeigen lassen, welche anderen Dienste er an dem ausgewählten Tag in Anspruch nimmt. Der Administrator kann Dienstkategorien festlegen, die in diese Liste aufgenommen werden sollen.
  5. Filter „Servicekategorie“ in den erweiterten Filtern der Teilnehmerliste
    Zu den erweiterten Filtern in der Anwesenheitsliste wurde ein neuer Mehrfachauswahl-Filter „Servicekategorie“ hinzugefügt. Dieser Filter ermöglicht es Benutzern, die Anwesenheit nach bestimmten Aktivitätskategorien zu filtern und so die Möglichkeit zu verbessern, Anwesenheitsdaten auf der Grundlage der Teilnahme an Aktivitäten zu verwalten und anzuzeigen.

Terminplanung & Zeitplan

  1. Fahrplanzonen und Abschnitte
    Classter unterstützt jetzt die Erstellung und Verwaltung von Stundenplanzonen und -abschnitten, was die Flexibilität der Zeitplanung in verschiedenen Bereichen einer Einrichtung erhöht. Diese Funktion ermöglicht eine bessere Organisation und Zuteilung von Ressourcen und stellt sicher, dass die Fahrpläne in den verschiedenen Zonen und Abschnitten effizient verwaltet werden.
  2. Verbindung zwischen Gruppe und Zeitplanabschnitt
    Gruppen können sich jetzt mit mehreren Gruppenkategorien und Stundenplanabschnitten (Zonen) verbinden. Diese Erweiterung verbessert die Gruppen- und Stundenplanverwaltung und stellt sicher, dass alle relevanten Informationen richtig verknüpft und organisiert sind.
  3. Neue Massenaktion in Sitzungen zum Kopieren, Erstellen und Löschen von Sitzungen
    Es wurde ein neues Werkzeug eingeführt, mit dem Sie Massenaktionen in Sitzungen durchführen können. Dazu gehören das Kopieren von Sitzungen aus Stundenplänen, das Erstellen von Sitzungen und das Löschen von Sitzungen für bestimmte Zeiträume. Dieses Tool steigert die Effizienz, indem es Benutzern ermöglicht, Sitzungen in großen Mengen zu verwalten, mit verschiedenen Optionen für Zeiträume, Stundenplankategorien und akademische Perioden.
  4. Neue Stundentypen für die Erstellung von Zeitplänen und Sitzungen
    Das neueste Update bietet die Möglichkeit, bei der Stundenplanung und der Erstellung von Sitzungen bestimmte Stundentypen ({Fachstunden1} und {Fachstunden2}, z.B. Labor und Theorie) zu definieren und auszuwählen. Benutzer können jetzt die Art der Stunde für jeden Sitzungseintrag angeben, was die Anpassbarkeit und die Planungsgenauigkeit verbessert.
  5. Aufeinanderfolgende Stunden im Zeitplanimport verhindern
    Beim Massenimport von Stundenplänen kann nun verhindert werden, dass Zeilen als aufeinanderfolgende Stunden gespeichert werden. Dies ermöglicht eine bessere Kontrolle über die Fahrplandaten und stellt sicher, dass die Fahrpläne richtig strukturiert sind und Konflikte minimiert werden.
  6. Neues Menü für Klassenraumbuchungen im Portal für Mitarbeiter und Lehrer
    Das Portal für Mitarbeiter und Lehrer wurde um ein neues Menü zur Buchung von Klassenzimmern erweitert, das einen Echtzeit-Überblick über die Auslastung der Klassenzimmer für einen bestimmten Tag bietet. Diese Funktion umfasst Filter für Ort, Gebäude, Datum, Fahrplankategorie und vieles mehr und gewährleistet eine effiziente Verwaltung und die Vermeidung von Doppelbuchungen mit einer automatischen Aktualisierung alle 2 Sekunden.
  7. Neue Eigenschaften zur Bestimmung der Verfügbarkeit von Klassenzimmern
    Es wurden neue Eigenschaften hinzugefügt, um zu bestimmen, wann ein Klassenzimmer verfügbar ist, einschließlich Einstellungen für Stundenplankonflikte, Sitzungen, Beurteilungen und Dienste. Diese Eigenschaften ermöglichen das Filtern von Klassenzimmern nach bestimmten Stundentypen und Klassenstufen, was eine genauere Planung und Nutzung ermöglicht.
  8. Stundenplanerstellung ohne Vorbelegung der Pädagogen Zuteilung
    Eine neue Funktion ermöglicht die Erstellung von Stundenplänen aus einer Kalenderansicht heraus, ohne dass die Zuweisung von Lehrern zu Gruppen oder Fächern erforderlich ist. Diese Funktion nimmt nicht zugewiesene Fächer in die Liste auf und ermöglicht es Benutzern, Lehrer vorübergehend zuzuweisen.
  9. Möglichkeit, Zeilen mit geplanten Einträgen herauszufiltern
    Ein neues Dropdown-Menü im Formular Zeitplanung ermöglicht es Benutzern, Gruppen nach Klassen/Sitzungen zu filtern, für die ein Zeitplan besteht, oder nach Gruppen, für die kein Zeitplan besteht, um die Sichtbarkeit des Rasters auf der Grundlage des Planungsstatus zu verbessern. Diese Funktion ist verfügbar, wenn der Ansichtstyp auf „pro Gruppe“ eingestellt ist.
  10. Zeitplan-Button für Pädagogen
    In der Schnellansicht für Pädagogen wurde eine neue Schaltfläche für den Stundenplan hinzugefügt. Dies erleichtert das Zeitmanagement und die Zeitplanung, so dass Lehrer schnell auf ihre Zeitpläne zugreifen und diese verwalten können.
  11. Ansicht Fahrplanplanung – Verbesserungen
    Die Stundenplanansicht enthält jetzt Optionen für den Umbruch von Text, die Angabe von Zelleninhalten und die Anzeige von Tooltips, die alle pro Benutzer gespeichert werden. Die Benutzer können auch die Farben der Zellen und das Format des Inhalts anpassen, um die Übersichtlichkeit und Personalisierung der Planungsansicht zu verbessern.

Session Management

  1. Neue Liste zur Verwaltung der wöchentlichen Sitzungen
    Mit dem neuen fortschrittlichen Tool können Benutzer wöchentlich Sitzungen verwalten. Es bietet Funktionen zum Anzeigen, Bearbeiten und Hinzufügen von Sitzungen mit Optionen zum Filtern nach Ort, Klasse, Gruppe und Stundenplankategorie und enthält detaillierte Informationsregisterkarten für eine umfassende Sitzungsverwaltung.
  2. Bulk-Aktion in der Sitzungsliste zum Bearbeiten von Sitzungskommentaren
    Die Aktion „Kommentar ändern“ ermöglicht es Benutzern, Kommentare für mehrere Sitzungen gleichzeitig zu bearbeiten. Diese Funktion vereinfacht den Prozess der Aktualisierung von Sitzungskommentaren.

Andere

  1. Neue Gruppe Academic Performance Übersichtsliste
    Die Übersichtsliste wird unter dem Gruppenmenü für Mitarbeiter und Admin-Rollen hinzugefügt und zeigt verschiedene akademische Daten für Studenten in einer bestimmten Gruppe in einer Gitteransicht an. Dazu gehören Filter für Ort, Klasse und Stream sowie Zähler und Analysen von Rechnungs-, Anwesenheits- und Schulnoten.
  2. Benutzerdefinierte Werte in Dropdown-Listen und Farbwähler in Markierungsszenarien hinzufügen
    Eine neue Funktion ermöglicht das Hinzufügen von benutzerdefinierten Werten in Dropdowns und einen Farbwähler in Markierungsszenarien. Dazu gehören Optionen für beschreibende und numerische Markierungen, die detailliertere und visuell deutlichere Markierungskriterien für Bewertungen ermöglichen.

Rechnungsstellung

Verbesserungen am Finanzmodul

  1. Finanzielle Perioden
    • Eine neue Entität „Finanzperiode“ verknüpft jede Rate mit einer Finanzperiode, wobei die automatische Auswahl während der Erstellung der Vereinbarung möglich ist. Benutzer können Finanzperioden über ein neues Dropdown-Menü verwalten und sie je nach Berechtigung anzeigen oder bearbeiten. Die Finanzperioden sind in Filtern und Spalten in der Finanzübersicht enthalten, um eine bessere Nachverfolgung und Berichterstattung zu ermöglichen.
  2. Neue Ansicht: Finanzielle Übersicht pro Monat
    • Der neue Bildschirm „Finanzübersicht pro Monat/Installation“ bietet eine detaillierte monatliche Finanzanalyse mit verschiedenen Filtern, anpassbaren Spalten und Optionen zur Anzeige wichtiger Studenteninformationen. Es unterstützt auch die Berechnung von Franchising-Gebühren für autorisierte Benutzer.
  3. Arrangement-Liste
    • Gruppierungsoptionen: Die Arrangement-Liste enthält jetzt eine Gruppierungsfunktion, die es dem Benutzer ermöglicht, die Daten nach Vereinbarung und Arrangement-Typ zu ordnen und so die Organisation und Zugänglichkeit der Arrangement-Daten zu verbessern.
    • Es wurden neue Gruppierungsoptionen eingeführt. Gruppierung nach: Zahlungsmethode, Zahler, Kategorisierung und Vertragsart, mit Summen und Gesamtzeilen pro Gruppe.
    • Neue Spalten, wie z.B. Arrangement Plan, Financial Contact und Payer VAT ID, wurden hinzugefügt und sind standardmäßig ausgeblendet. Außerdem wurde das Feld Ausweisnummer aus den demografischen Daten der Studenten zur Arrangementliste hinzugefügt (standardmäßig ausgeblendet).
    • Neue Filter: Die Arrangement-Listen wurden um Orts- und Studentenfilter erweitert, die die klassische Suchfunktion mit einem Minimum von drei Zeichen nutzen und eine Mehrfachauswahl unterstützen. Zusätzliche Filter für Arrangement Name und Application Handler verbessern die Datenverwaltung und die Zugänglichkeit.
    • Die Exportfunktionalität umfasst jetzt Gruppenzeilen für einen umfassenden Datenexport. Es wurde eine Export-Schaltfläche eingeführt, mit der Sie Tausende von Zeilen effizient exportieren können.
  4. Arrangement-Erstellung Neue Funktionen und Tools
    • Benutzerdefinierte Arrangement-Namen: Benutzerdefinierte Arrangement-Namen können jetzt basierend auf neuen Feldern in den Formularen Klasse (d.h. Klasse/Jahr/Programm), Dienst und Fach (d.h. Fach/Modul/Einheit) festgelegt werden. Wenn diese Felder ausgefüllt sind, werden ihre Werte als Beschreibung des Arrangements verwendet, was eine genauere Benennung ermöglicht.
    • Vereinbarungsbeschränkungen: Neue Einstellungen erzwingen Einschränkungen bei der Erstellung von Vereinbarungen, z. B. Mindestvorauszahlungsbeträge, Ratenzahlungslimits und spezifische Regeln für Ratenzahlungstermine. Ein neues Privileg ermöglicht es bestimmten Nutzern, diese Einschränkungen zu umgehen und sicherzustellen, dass alle finanziellen Vereinbarungen den vordefinierten Richtlinien entsprechen.
    • Mehrere Zahlungspflichtige pro Arrangement: Benutzer können jetzt mehrere Zahlungspflichtige einer finanziellen Vereinbarung zuordnen und ihre Zahlungsprozentsätze angeben. Diese Funktion ist in das Studentenformular, das Zulassungsportal, das Rückmeldeportal und den Prozess der Erstellung von Massenvereinbarungen integriert. Die Benachrichtigungen und Berichte enthalten Informationen über alle benannten Zahlungspflichtigen und sorgen so für mehr Flexibilität und Klarheit im Finanzmanagement.
    • Arrangement-Sperrung: Eine neue Einstellung sperrt Arrangements gegen Änderungen, sobald eine zugehörige Transaktion aufgezeichnet wurde. So wird die Datenintegrität sichergestellt und unautorisierte Änderungen verhindert. Ein neues Privileg erlaubt autorisierten Benutzern, gesperrte Arrangements zu bearbeiten.
    • Erweiterte Vereinbarungsfunktionen: Zu den neuen Funktionen gehören Finanzkommentare im Rich-Text-Format, ein Abschnitt zur Überprüfung der Vereinbarung mit Prüfzeichen und Kommentaren, ein Mindestbetrag für die erste Zahlung, die Zuweisung eines für die Zahlungen zuständigen Inkassobeauftragten, die Angabe der zulässigen Zahlungstage und die Angabe der Anzahl der Hauptperioden, die eine Vereinbarung abdeckt. Diese Verbesserungen bringen neue Einstellungen und Berechtigungen mit sich, die eine bessere Kontrolle und Flexibilität bei der Handhabung von finanziellen Vereinbarungen ermöglichen.
  5. Monatliche Finanzvereinbarungen (Neue Art, Vereinbarungen zu treffen)
    • Dieses Update vereinfacht die Erstellung von monatlichen Finanzvereinbarungen, indem es den Benutzern ermöglicht, Details zur Vorauszahlung, Ratenbeträge oder Anzahl der Monate und Zahlungsdaten anzugeben. Das System generiert den Ratenplan automatisch auf der Grundlage dieser Eingaben und der vordefinierten Einschränkungen und gewährleistet so Genauigkeit und Einhaltung der Vorgaben. Diese in die Studenten- und Zulassungsformulare integrierte Funktion verbessert die Finanzverwaltung, indem sie mehr Kontrolle und Flexibilität bei der Abwicklung von Studentenzahlungen bietet. Die Zukunft ist als Eigenschaft in den Einstellungen für Anordnungspläne aktiviert.
  6. Arrangement Plan neue Funktionen:
    • Betrag statt Prozentsatz: Benutzer können Raten entweder als Prozentsatz oder als festen Betrag in Anordnungsplänen angeben, was die Flexibilität bietet, Ratenarten innerhalb eines einzigen Plans zu mischen.
    • Anpassung der Arrangement-Pläne: Neue Einstellungen ermöglichen es, dass einzelne Arrangement-Pläne allgemeine Einstellungen außer Kraft setzen, einschließlich maximaler Raten, erlaubter Zahlungstage und bestimmter Zahlungstermine.
  7. Transaktionsliste
    • Erweiterte Filter und Spalten: Die Transaktionsliste unterstützt jetzt erweiterte Filter, einschließlich Benutzer einfügen, Zahler, Name des Arrangement-Pakets und globale Registrierungsnummer.
    • Es wurden neue Spalten wie Aktueller Studienort und Globale Registrierungsnummer hinzugefügt.
    • Die Sortierung ist für alle Spalten aktiviert.
    • Es wurden neue gruppierte Ansichten für Serie, Bank, Zahlungsmethode und Zahler eingeführt.
  8. Vereinbarte Rabatte für Studenten
    • Rabatte können jetzt auf Studentenebene zugewiesen und bei der Erstellung von Arrangements automatisch angewendet werden. So wird sichergestellt, dass vereinbarte Rabatte bei der Erstellung von Studenten-, Massen- und Zulassungsarrangements übernommen werden. Sie können die Reihenfolge dieser Rabatte im Verhältnis zu anderen festlegen und es gibt eine Option zum Kopieren von Rabatten bei der Erstellung eines Geschwisters, um Konsistenz und Genauigkeit bei der Anwendung von Rabatten zu gewährleisten. Ein Rabatttyp kann nur dann als vereinbarter Rabatt hinzugefügt werden, wenn eine entsprechende Eigenschaft des Rabatttyps eingeschaltet ist.
  9. Neue Einheit: Voucher
    • Das neue Gutschein-System ermöglicht es Studenten, Ermäßigungen auf Bildungsprogramme und Seminare zu erhalten, entweder kostenlos oder gegen eine Gebühr. Es enthält Funktionen für die Ausgabe, Verwaltung und Nachverfolgung von Gutscheinen und stellt sicher, dass Rabatte nur dann gewährt werden, wenn ein gültiger Gutschein verfügbar ist.
    • Pledge-Rabatte und automatisierte Gutscheinverwendung: Mit diesem Update werden Pledge-Rabatte und automatisierte Gutscheinverwendung eingeführt. Pledge Rabatte ermöglichen Vereinbarungen, bei denen der Rabatt in der Zukunft angewendet wird, wenn der Student sein Studium fortsetzt. Der Rabattbetrag wird in einen Studentengutschein umgewandelt, der dann automatisch auf neue finanzielle Vereinbarungen angewendet wird, wenn der Gutschein aktiv ist. Gutscheine können nun mehrfach verwendet werden, bis ihr Wert erschöpft ist. Zusätzliche Einstellungen ermöglichen die automatische Anwendung von Rabatten, wenn ein neues Arrangement erstellt wird, wodurch die Verwaltung und Anwendung von Rabatten und Gutscheinen verbessert wird.
    • Verbesserungen bei der Analyse und Verwaltung von Gutscheinen: Die neue Gutscheinverwaltung umfasst Funktionen wie ein Symbol in den Studentenlisten, das das Vorhandensein von Gutscheinen anzeigt, und einen detaillierten Dialog zur Gutscheinanalyse, der durch Anklicken des Symbols zugänglich ist. Mit den neuen Filtern können Sie Studenten nach Gutscheinstatus und -typ sortieren. Darüber hinaus wurden Massenaktionen zum Verschenken, Entfernen, Aktivieren und Deaktivieren von Gutscheinen hinzugefügt, die von den Benutzerrechten gesteuert werden. Die Vorschau der Schnellsuche enthält jetzt auch Gutscheininformationen mit anklickbarem Zugang zu detaillierten Analysen.
  10. Preise und Preislistenverbesserungen
    • Preisgestaltungsfunktionen für Bildungsprogramme: Es wurde eine neue Funktion eingeführt, mit der Sie Standardpreiskategorien auf der Grundlage einer beliebigen Kombination aus Klasse, Stream und Bildungsprogrammkategorie festlegen können. Damit wird sichergestellt, dass die richtige Preiskategorie automatisch angewendet wird. Darüber hinaus gibt es neue Regeln für Preiskategorien, die auf dem Semester und der Note des Studenten basieren, mit spezifischen Standardwerten für jedes Semester. Die Dropdown-Menüs Mitarbeiter und Online-Zulassung enthalten jetzt eine Option „Deaktiviert“, mit der Sie bestimmte Preiskategorien ausschließen können. Außerdem unterstützen die Filter jetzt den Wert „ALL“, so dass die Einstellungen auf alle Klassenstufen, Streams oder Bildungskategorien angewendet werden können.
    • Rabatte nach Preislisten: Die Rabatte basieren jetzt auf der ausgewählten Preisliste und nicht mehr auf einer allgemeinen Einstellung. Dadurch wird sichergestellt, dass nur die relevanten Rabatte verfügbar sind, wenn bei der Erstellung einer neuen Vereinbarung eine Preisliste ausgewählt wird, was die Genauigkeit und Spezifität erhöht.
    • Der Rabatt kann bei der Erstellung des Arrangements im Prozess der Studentenzulassung/-rückmeldung anhand der Einstellungen in der Preisliste vorausgewählt werden.
  11. Studentenformular – Finanzielle Registerkarte Verbesserungen
    • Die Registerkarte „Finanzen“ enthält jetzt mehrere Verbesserungen, z.B. die Möglichkeit, Transaktionen ohne Absprachen über einen neuen Tooltip anzuzeigen, die Hinzufügung von „Details“ als Gitterspalte, die Anzeige des neuesten Zeitraums zuerst und die Aufnahme der Option „Zahlungsmethode ändern“ mit spezifischen Regeln.
  12. Nicht benötigte Raten benennen
    • Benutzer können jetzt bestimmte Raten in Finanzierungsvereinbarungen als „nicht erforderlich“ markieren. Mit dieser Funktion bleiben vereinbarte unbezahlte Raten innerhalb der Vereinbarung, ohne dass sie in Finanzsummen, Prognosen oder Berichten berücksichtigt werden. Nicht benötigte Raten sind nur für Back-Office-Benutzer sichtbar und können über bestimmte Benutzerrechte verwaltet werden, was genaue Finanzdaten und flexible Zahlungsvereinbarungen gewährleistet.
  13. Quittungen und Zahlungsarten nach Benutzer einschränken
    • Dieses Update ermöglicht die Verknüpfung von Zahlungskontomitarbeitern mit bestimmten Zahlungsarten und schränkt die Ausstellung von Quittungen für Online-Zahlungen ein. Vordefinierte Zahlungsmethoden können jetzt bei Online-Transaktionen gesperrt werden, um Konsistenz und Kontrolle zu gewährleisten. Neue Einstellungen und Berechtigungen helfen Admins, Zahlungsvorgänge effektiver zu verwalten, während die erweiterte Zahlungskontoverwaltung mehr Flexibilität bietet. Dies verbessert die Transaktionsgenauigkeit und -sicherheit, da sichergestellt wird, dass die Mitarbeiter nur die ihnen zugewiesenen Zahlungsmittel verwenden.
  14. Pro Kredit Abrechnung
    • Die Benutzer können jetzt wählen, ob sie die Fächer pro akademischen Zeitraum, pro Stunde oder pro Credit abrechnen möchten, was mehr Flexibilität bei den Abrechnungsmethoden bietet.
  15. Befreiung von der Rechnungsstellung
    • Ein neues Attribut „Befreiung von der Abrechnung“ im Fachstatus ermöglicht es, bestimmte Kurse von der Abrechnung auszuschließen, was z.B. für Transferkurse aus früheren Studiengängen nützlich ist.
  16. AADE-Integration für mehrere Umsatzsteuer-Identifikationsnummern
    • Dies ermöglicht die Integration von AADE (griechisches Finanzamt) mit mehreren Mehrwertsteuernummern für dasselbe Institut. Benutzer können jetzt bis zu drei verschiedene AADE-Verbindungen konfigurieren und jeder Transaktionsserie spezifische Konfigurationen zuweisen. Verbesserte Einstellungen und Optionen ermöglichen einen nahtlosen Wechsel zwischen den Einstellungen für ein einzelnes Unternehmen und für mehrere Unternehmen, wodurch sichergestellt wird, dass die richtige Mehrwertsteuernummer verwendet wird. Diese Verbesserung bietet mehr Flexibilität und Genauigkeit bei der Verwaltung von Finanztransaktionen und vereinfacht die Einhaltung der AADE-Vorschriften.
  17. E-Mail-Benachrichtigungen
    • Mit einer neuen Einstellung können Sie festlegen, wer eine E-Mail-Benachrichtigung erhält, wenn eine Transaktion ausgestellt und gespeichert wird. Dies erhöht die Kommunikation und Flexibilität, da entweder der Finanzkontakt, der Zahler oder beide benachrichtigt werden.
  18. Kalenderereignisse aus Finanzlisten hinzufügen
    • Kalenderereignisse können direkt aus den Bildschirmen Finanzübersicht, Transaktionen und Finanzvereinbarungen hinzugefügt werden. Diese Funktion stellt sicher, dass Studenten nur dann an den Veranstaltungen teilnehmen, wenn die Zahlungen bestätigt wurden. Sie steht ausschließlich Benutzern mit dem CRM-Modul/der CRM-Lizenz zur Verfügung und integriert die Finanzverwaltung mit der Veranstaltungsplanung für eine bessere Übersicht und Kontrolle.

Zulassung

Benutzer- & Zulassungsregistrierung

  1. Verbesserungen bei der Zulassung
    • Die Anmeldeseite enthält jetzt Felder für Standort und Nationalität zum Filtern und Speichern von Daten. Für nicht-literale Felder werden benutzerdefinierte Bezeichnungen verwendet, und in den Anwendungs- und Studentenlisten sind „Vorgewählte Filter“ für die Nationalität verfügbar. Der Ortsfilter in der Anwendungsliste ist jetzt mehrfach auswählbar und es wurde eine verborgene Spalte Studentenkommentar hinzugefügt. Wenn ein Bewerber in einen Studenten umgewandelt wird, werden seine Nationalitäten und sein Wohnort in sein neues Profil übertragen. Die Zulassungsbenutzerliste bietet jetzt eine Spaltenauswahl und erweiterte Filter für Nationalität und Standort.

Zulassungsportal

  1. Geschwisterverwaltung auf dem Eltern-Zulassungsportal
    • Im Zulassungsportal für Eltern wurde die Option „Ein Geschwisterkind anlegen“ hinzugefügt. Wenn Sie einen neuen Bewerber für ein Geschwisterkind anlegen, füllt Classter automatisch den Nachnamen aus und verknüpft den neuen Schüler als Geschwisterkind mit allen bereits vorhandenen Schülern des Elternteils. Die E-Mails zur Einreichung von Bewerbungen werden aktualisiert und enthalten den vollständigen Namen des Studenten und den Namen des Bewerbers.

Zulassung/Registrierung Prozess

  1. Filterung der Preiskategorie
    Wir führen eine Funktion ein, mit der Sie die Preiskategorien für Eintritte und Neuregistrierungen danach filtern können, ob es sich bei den Benutzern um neue oder bestehende Kunden handelt. Bestehende Kunden sind definiert als Kunden mit mindestens einem Studenten mit einem aktiven Vertrag aus einem früheren Zeitraum. Diese Verbesserung wird dazu beitragen, die verfügbaren Preiskategorien besser auf den Status des Benutzers abzustimmen.
  2. Möglichkeit zur Zahlung mehrerer Raten während des Antragsverfahrens
    Bewerber können nun bei der Einreichung der Bewerbung, der Rückmeldung, der Annahme der Bewerbung und der schnellen Zulassung mehr als die erforderlichen Raten zahlen. Wenn diese Option aktiviert ist, zeigt das System die erforderlichen Raten an, die bereits ausgewählt und gesperrt sind, und bietet die Möglichkeit, weitere Raten hinzuzufügen. Wenn Sie diese Option deaktivieren, stehen nur die erforderlichen Raten für die Zahlung zur Verfügung, wobei der aktuelle Prozess beibehalten wird.
  3. Dynamische relative Auswahl
    Alle Verwandten werden jetzt während des Aufnahmeverfahrens in denselben Abschnitt wie der Guardian aufgenommen. Neue Einstellungen ermöglichen eine flexible Verwaltung von relativen Informationen, einschließlich der automatischen Zuweisung des Anwendungshandlers und der Möglichkeit, vordefinierte relative Typen hinzuzufügen oder zu bearbeiten.
  4. Anpassung der Auswahl des Zahlertyps – Endbenutzer können neue Unternehmen als Zahler hinzufügen.
    Administratoren können jetzt das Dropdown-Menü für die Auswahl des Zahlungspflichtigen bei der Aufnahme und erneuten Registrierung anpassen. Bestimmte Zahlertypen können deaktiviert werden, neue Zahlerunternehmen können erstellt werden und Kategorien für diese Unternehmen können festgelegt werden.
  5. Klassifizierung für bestimmte Klassen und Ströme herausfiltern
    Ein neuer Filter ermöglicht es Administratoren, bestimmte Klassen (z.B. Klasse/Jahr/Studiengang) und Studiengänge (z.B. Studiengänge/Stufe/Jahr) während des Zulassungs- und Rückmeldeprozesses zu klassifizieren und auszuschließen. Dadurch wird sichergestellt, dass nur Schüler der angegebenen Klassenstufen oder Studiengänge bestimmte Klassifizierungen sehen können.

Nur Neuregistrierung (online und über Back Office)

  1. Neue Einstellung für den genauen Status der Neuregistrierung
    Unter Grundeinstellungen / Periodenübergreifender Transfer wurde eine neue Einstellung hinzugefügt: „Setzen Sie einen Studenten nur dann als ‚Wiedereinschreibung‘, wenn der Status bei der Überweisung aus der akademischen Periode ein Typ von eingeschrieben oder Absolvent war“. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, wird sichergestellt, dass Studenten nur dann als rückgemeldet markiert werden, wenn sie in der vorangegangenen Periode eingeschrieben waren oder ihren Abschluss gemacht haben, wodurch die Genauigkeit des Rückmeldestatus bei Periodenübertragungen verbessert wird.
  2. Bedingungen für die Neuregistrierung
    Erfordert die Zahlung ausstehender Raten oder Vorauszahlungen für das neue Schuljahr, bevor die Neuanmeldung als abgeschlossen gilt. Wenn die Zahlung nicht erfolgt, wird die Rückmeldung fortgesetzt, aber der Student wird in einen Zwischenstatus versetzt, bis die Zahlung überprüft wurde.
  3. Anwendungsprioritäten reorganisieren
    Wenn ein Student in eine neue Periode versetzt wird, wird der Status des Studenten in der neuen Periode automatisch ermittelt, indem geprüft wird, ob noch eine gültige finanzielle Vereinbarung besteht.
  4. Privileg der Studentenübertragung
    Es wurde ein neues Privileg für Mitarbeiter eingeführt, um den Transfer von Studenten zwischen akademischen Perioden zu verwalten. Dies ermöglicht eine bessere Kontrolle über den Überweisungsprozess und stellt sicher, dass die Überweisungen ordnungsgemäß genehmigt und nachverfolgt werden.
  5. Option zur Deaktivierung der Neuregistrierung basierend auf der Kategorie des Jahresergebnisses
    Administratoren können die Wiederregistrierung auf der Grundlage der jährlichen Ergebniskategorie des Schülers deaktivieren. Dadurch wird sichergestellt, dass sich nur berechtigte Studenten aufgrund ihrer akademischen Leistungen erneut anmelden können. Das System prüft den „Allgemeinen Fortschritt“ und die „Aufstiegsfahne“ der jährlichen Ergebniskategorie, um die Berechtigung zur Wiedereinschreibung zu bestimmen.

Online Einschreibungen

Möglichkeit, Online-Einschreibungen in mehreren akademischen Perioden vorzunehmen
Studenten können sich jetzt online für mehrere akademische Perioden einschreiben, was mehr Flexibilität bietet. Die Auswahl des Einschreibezeitraums ist mehrstufig, so dass die Studenten mehr als einen Zeitraum auswählen können. Die Einschreibelisten werden auf der Grundlage des ausgewählten Zeitraums aktualisiert.

Anwendungsbetreuer & Management

  1. Verwaltung von Rollenprivilegien
    Setzt den Anwendungshandler automatisch auf den Ersteller, wenn ein Vertriebsmitarbeiter im Innendienst eine Anwendung erstellt. So wird sichergestellt, dass nur autorisierte Benutzer als Anwendungshandler festgelegt werden können.
  2. Neues Privileg für Application Handler
    Eine neue Berechtigung ermöglicht es Anwendungsbetreuern, nur die Anwendungen zu filtern und anzuzeigen, denen sie zugewiesen sind, oder nicht zugewiesene Anwendungen. Diese Einstellung wird in der Zulassungsgruppe angewendet und stellt sicher, dass dem angemeldeten Benutzer nur relevante Anwendungen angezeigt werden.
  3. Möglichkeit zur Änderung der Anwendungsprioritäten nach Mitarbeitern/Mitarbeitern
    Mitarbeiter oder Angestellte können jetzt die Prioritäten von Anwendungen ändern und haben so eine größere Kontrolle über den Prozess der Anwendungsverwaltung. Wenn der Antragsteller die Einstellung „Bewerbungen aus früheren Eingängen anzeigen“ nicht aktiviert hat, kann er seine Bewerbungen nicht neu anordnen. Eine neue Aktion „Prioritäten ändern“ ermöglicht es den Mitarbeitern, Anträge aus allen Eingängen über eine ähnliche Schnittstelle wie die Antragsteller neu zu ordnen, ohne weitere Aktionen.
  4. Feld für den Grad-Typ in den Anwendungsmanagement-Filtern hinzugefügt
    Den Filtern für die Anwendungsverwaltung wurde ein neues Feld für die Art der Benotung hinzugefügt, das eine genauere Filterung der Anträge auf der Grundlage der Benotungsarten ermöglicht. Dieser Filter befindet sich zwischen den Feldern Grade Level und Grades in der Anwendungsmanagement-Schnittstelle. (Hinweis: Grade Level ist eine Terminologie, die über eine Einstellung aktiviert werden kann)

Agent Portal

  1. Neues Agentenportal
    Agenten können jetzt mehrere Studenten hinzufügen und sind mit ihren Bewerbern/Studenten als „Verwandte“ mit dem Typ „Agent“ verbunden. Das Agentenportal zeigt alle zugehörigen Studenten an, einschließlich der registrierten und ehemaligen Studenten, und kann über die Einstellungen aktiviert werden. Agenten können sich selbst anmelden, und E-Mail-Benachrichtigungen können sowohl für Agenten als auch für Mitarbeiter konfiguriert werden. Agenten werden beim Hinzufügen neuer Studenten automatisch als Angehörige festgelegt, mit Optionen, um festzulegen, ob sie als Zahler oder Finanzkontakt festgelegt werden.

Verkaufsagent

  1. Hinzufügen neuer Studenten über das Backoffice-Mitarbeiterportal
    Vertriebsmitarbeiter können neue Studenten hinzufügen, indem sie über das Mitarbeiterportal im Back-Office neue Anträge erstellen. Dieser Prozess ist identisch mit dem Prozess des Zulassungsportals, enthält jedoch zusätzliche Einstellungen und Benachrichtigungen, die auf die Vertriebsmitarbeiter zugeschnitten sind. Sie wird über ein Rollenprivileg aktiviert und die Option befindet sich in den Schnellaktionen (blaue Schaltfläche, oben rechts).
  2. Bearbeitung von Bewerbungen von Vertriebsmitarbeitern
    Vertriebsmitarbeiter können jetzt Anträge bearbeiten und haben so mehr Kontrolle über die Antragsdetails. Die Bearbeitungsfunktion ist über einen eindeutigen URL-Pfad zugänglich und umfasst alle Funktionen, die bei der Anwendungserstellung zur Verfügung stehen, mit entsprechenden Sicherheitsregeln und Berechtigungen.

CRM & Nachrichtenübermittlung

  1. Statische Dateien in Vorlagen
    Jetzt können Dateien entweder als Anhänge oder als Links auf der Grundlage bestimmter Tags versendet werden. Vorlagen unterstützen jetzt Dateianhänge bis zu 2 MB, und das System bestimmt auf intelligente Weise die Zustellungsmethode auf der Grundlage des Kontexts, so dass ein schlanker und effizienter Prozess für die Bearbeitung und den Versand von Dateien gewährleistet ist.
  2. Rechte der Mitarbeiter zum Anzeigen von Nachrichten
    Es wurde ein neues Privileg hinzugefügt, mit dem Sie die Rechte Ihrer Mitarbeiter zum Anzeigen der Nachrichten anderer kontrollieren können. Dies erhöht die Sicherheit, da Administratoren verwalten können, ob Benutzer die Nachrichtendetails anderer Benutzer einsehen können.
  3. Als Entwurf speichern in der Nachrichtenzentrale
    Wir haben eine Option „Als Entwurf speichern“ für interne Nachrichten und E-Mails eingeführt, mit der Benutzer ihre Nachrichten als Entwürfe speichern können, ohne sie zu senden.

Umfragen & Quiz

  1. Funktion Quiz-Zuweisung
    Diese Funktion ermöglicht die massenhafte Zuweisung von Quizfragen pro Kurs und Lehrer. Es enthält eine Option „Bulk Quiz Distribution“ in den Schülerlisten, mit der Quizfragen pro Schüler, Lehrer oder Elternteil zugewiesen werden können. Die automatische Verteilung basiert auf den Einschreibungen von Studenten in Fächern mit Standardfragebögen. Die Ansicht trennt nun die Anzeige von Verteilungs- und Quiztiteln und Quiz können zentral auf Kursebene zugewiesen werden, wenn sie als Umfragen definiert sind.
  2. Verteilungs-Verfügbarkeitsdaten für Bulk-Quiz-Zuweisungen
    Zu allen Optionen für die Zuweisung von Massenquiz wurde ein Abschnitt „Verfügbarkeitsdaten für die Verteilung“ hinzugefügt. Sie haben drei Möglichkeiten, Verfügbarkeitsdaten festzulegen: dynamisch mit den Daten des Quiz, mit dem heutigen Tag als Startdatum und dem Enddatum des akademischen Zeitraums oder durch Eingabe eigener Daten.
  3. Filtern für die Massenverteilung von Quiz
    Für die automatische Verteilung von Quiz nach Fach und Lehrer wurde die Option „Spezielle Filterung“ eingeführt. Sie können die Verteilungen nach ausgewählten Probanden oder bestimmten Immatrikulationsstatus filtern. Ein Schalter verhindert, dass dasselbe Quiz demselben Fach erneut zugewiesen wird, wenn es bereits existiert, und ein Eingabefeld ermöglicht die Festlegung eines benutzerdefinierten Verteilungstitels. Darüber hinaus ermöglicht eine neue Massenaktion die gleichzeitige Zuweisung von Standardumfragen an mehrere Personen.
  4. Neue Option zum Anzeigen von Ergebnissen und Überprüfen von Umfragen
    Eine neue Einstellung ermöglicht konfigurierbare Optionen für die Anzeige von Bewertungen, Ergebnissen oder beidem für umfrageartige Quizze. Diese Einstellung aktualisiert die Beschriftungen und die Funktionalität der Schaltfläche „Ergebnisse anzeigen“ in Umfragequizzen und bietet maßgeschneiderte Feedback-Optionen auf der Grundlage der Benutzerpräferenzen.

Transport

  1. Anpassbare Spalten in der Ausnahmeliste für Schülerrouten
    In der Liste der Ausnahmen für Schülerrouten unter „Transport“ wurde eine neue Schaltfläche hinzugefügt, mit der die Benutzer Spalten hinzufügen oder entfernen und ihre Reihenfolge ändern können. Diese Anpassung ermöglicht es den Benutzern, nur die benötigten Spalten anzuzeigen und sie nach ihren Wünschen zu organisieren.
  2. Live-Busposition für Eltern während der Morgenrouten
    Eltern können jetzt die Position des Schulbusses während der morgendlichen Routen live verfolgen. Die Schaltfläche „Live-Position“ wird unter dem Namen des Kindes angezeigt, wenn sich der Bus seinem Standort nähert. So können Eltern den Bus in Echtzeit verfolgen, bevor ihr Kind einsteigt. Diese Verbesserung stellt sicher, dass die Eltern den Standort des Busses im Voraus sehen können, damit sie sich auf dessen Ankunft vorbereiten können.
  3. Nachricht senden (E-Mail/SMS) von Routen Ausnahmen
    Eine neue Option wurde zu den Massenaktionen im Raster der Routen/Busausnahmen hinzugefügt. Endbenutzer können es verwenden, um Eltern/Schüler über Busausnahmen zu informieren.

Bibliotheksverwaltung

  1. Leihbuch-Liste
    Die Leihbuchliste wird mit neuen Filtern und Aktionen aktualisiert. Benutzer können jetzt nach Benutzertypen, „Nutzungsprozentsatz“, „Bibliothek“ und „Fächer“ für Studenten filtern. Zu den neuen Aktionen für Studenten gehören das Ändern des Status, das Versenden von Nachrichten, das Erstellen von Massenberichten, die Anmeldung zu Dienstleistungen, die Rückgabe von Büchern und die Aktualisierung von Ausleihdaten. Diese Verbesserungen rationalisieren und zielen auf die Verwaltung der Kreditaktivitäten ab.
  2. Standard-Rückgabedatum für Bibliotheksbücher
    Die neue Funktion ermöglicht es Schulen, ein Standard-Rückgabedatum für alle Bibliotheksbücher für das gesamte Schuljahr festzulegen. Diese Aktualisierung ersetzt die bisherige Methode zur Berechnung des Rückgabedatums auf der Grundlage der Darlehenslaufzeit und stellt sicher, dass alle Bücher ein einheitliches Rückgabedatum haben. Diese Änderung vereinfacht die Buchverwaltung und entspricht den Anforderungen der Schule hinsichtlich der Rückgabefristen für Uniformen.

Integrationen

  1. BlackBoard-Integration
    Die neue Integration zwischen Blackboard Learn und Classter bietet eine nahtlose Verbindung, die das Bildungsmanagement deutlich verbessert. Diese Integration synchronisiert Studenteninformationen, Kursdetails, Einschreibungsdaten und Terme und baut gleichzeitig eine Hierarchiestruktur auf. Es gewährleistet eine genaue und effiziente Datenübertragung, rationalisiert Verwaltungsaufgaben und verbessert die allgemeine Benutzerfreundlichkeit, indem es aktuelle Informationen auf beiden Plattformen bereithält und gleichzeitig die Datenintegrität und -konsistenz bewahrt.
  2. Integration mit LegaleSign und Erweiterungen des Signaturverfahrens
    Die Integration von LegaleSign ermöglicht es den Benutzern, zwischen unserem internen System und LegaleSign für die Signatur von Dokumenten zu wählen. Dieses Update enthält erweiterte Einstellungen und zusätzliche Funktionen wie Massenaktionen und verbesserte Abrufprozesse. Benutzer können jetzt Vorlagen für die Verwendung von LegaleSign konfigurieren, Dokumente zur Signatur senden und signierte Dokumente nahtlos abrufen. Die Integration umfasst auch Aktualisierungen der Signaturbefehlsliste, neue Filteroptionen und erweiterte Unterzeichnerkategorien, die den Signatur-Workflow rationalisieren und die Effizienz insgesamt verbessern.
  3. Zoom API- Update
    Die Zoom API verwendet jetzt OAuth zur Authentifizierung, was die Sicherheit erhöht und den Integrationsprozess vereinfacht. Weitere Einzelheiten finden Sie in der offiziellen Zoom OAuth-Dokumentation.
  4. Moodle Toolkit zum Abrufen von Noten
    Das Moodle Toolkit erfordert die Moodle-Konfiguration und die Synchronisierung von Kursen und Benutzern. Die Lehrer geben Aufgaben und Noten in Moodle ein, die dann über das Moodle Toolkit mit Classter synchronisiert werden, um die Datenverwaltung zu optimieren.
  5. Neue Hubspot-Einstellungen für die Deal-Erstellung
    Neue Hubspot-Einstellungen verhindern die Erstellung von Angeboten für Bildungsprogramme anhand bestimmter Kriterien: Globale Code-Schwellenwerte zur Vermeidung von Duplikaten, Startdaten nach einer bestimmten Anzahl von Tagen und bestimmte Programmkategorien. Außerdem werden Aktualisierungen nur für Studenten mit ausgewählten Status vorgenommen.
  6. Synchronisierung von Prüfungen und Noten in MS Teams
    Wir haben eine neue Funktion eingeführt, die die Synchronisierung von Prüfungen und Noten in MS Teams vereinfacht. Jetzt können Sie ganz einfach Aufgaben und Schülernoten direkt über dieselbe Schnittstelle synchronisieren. Lehrer können auf diese Funktionen über Schnellzugriffe und eine spezielle Schaltfläche zugreifen, um eine nahtlose und effiziente Nutzung zu gewährleisten.
  7. Xero Integration Update
    Wir haben unsere Xero-Integration verbessert. Jetzt werden die Studentenstandorte in Classter den Kundenverfolgungskategorien in Xero zugeordnet. Bei Rechnungstransaktionen wird die Einstellung Verkaufskonto verwendet, wenn keine Artikel verwendet werden. Wenn dies der Fall ist, muss für die Artikel automatisch ein Verkaufskonto eingegeben werden. Für Rechnungen werden entsprechende Tracking-Kategorien berechnet, die komplexe Zahlungen abwickeln, wobei die Felder GLAccount und AlternativeGLAccount nicht mehr relevant sind.
  8. Verbesserte Synchronisierung von Noten für Brightspace und Canvas
    Der Prozess der Synchronisierung von Noten für Brightspace und Canvas in Classter ist jetzt einen Schritt weiter. Abschließende Kursnoten können direkt abgerufen werden, ohne dass sie anhand von Literalen berechnet werden müssen. Zu den wichtigsten Aktualisierungen gehören die konsistente Speicherung von Kurs- und Benutzer-IDs, neue Einstellungen in Brightspace und Canvas für die Aktivierung der Markensynchronisierung und die Auswahl von Abruftypen sowie ein gemeinsamer Controller für das Abrufen von Endnoten aus externen Systemen. Diese Verbesserungen sorgen für eine nahtlose und genaue Synchronisierung der Noten.
  9. OneLogin-Integration für SSO
    OneLogin ist jetzt als SSO-Anbieter für eine verbesserte Authentifizierung integriert. Diese Integration räumt OneLogin bei der Verwendung mit Microsoft 365 Priorität ein, unterstützt die nahtlose Benutzerverwaltung über die OneLogin-API und wendet Änderungen an der Benutzer-ID-Speicherung rückwirkend auf alle Integrationen an. Die neuen Einstellungen ermöglichen eine einfache Konfiguration und verbessern die Sicherheit und Effizienz des Authentifizierungsprozesses.
  10. Integration mit M-STAT SMS-Anbieter
    Wir haben einen neuen SMS-Anbieter, M-STAT, in unsere Plattform integriert. So können Sie mit dem M-STAT-Gateway ganz einfach SMS-Nachrichten versenden. Jede Nachricht benötigt zur Verfolgung eine eindeutige ID, die aus einer Kombination von Datum, Uhrzeit und einer zufälligen Ganzzahl generiert werden kann. Diese Integration gewährleistet eine effiziente und zuverlässige SMS-Kommunikation.

Neue Bulk-Tools

  1. Tool zum Importieren von Massenereignissen
    Damit können Kunden Ereignisse in großen Mengen aus einer Excel-Vorlage importieren. Dieses Tool wurde entwickelt, um den Prozess zu rationalisieren, indem es den Import von mehreren Ereignissen auf einmal ermöglicht und so den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Erstellung einzelner Ereignisse erheblich reduziert.
  2. Option Urlaubskopie
    Es wurde eine Option zum Kopieren von Feiertagen zwischen Instituten und Zeiträumen hinzugefügt. Dies vereinfacht die Urlaubsverwaltung und ermöglicht eine konsistente Urlaubsplanung über verschiedene Organisationseinheiten und Zeiträume hinweg.
  3. Kopieren – Entitäten, Zeitraum, Unternehmen
    Neue Updates rationalisieren das Kopieren und Übertragen von Daten zwischen Instituten und stellen sicher, dass Aktionen nur für autorisierte Mitarbeiter sichtbar sind. Zu den wichtigsten Funktionen gehören das erweiterte Kopieren von Beurteilungen, Berichten, Abrechnungsgründen, Anordnungsplänen und verschiedenen Kategorien auf der Grundlage von Cross-Codes. Bei der Überweisung von Studenten können Sie jetzt akademische Zeiträume zwischen verschiedenen Instituten auswählen, und zwar auch dann, wenn der gewünschte Zeitraum am Zielort nicht verfügbar ist.

Andere geringfügige Änderungen

  1. Überarbeitung der Gruppenliste
    Die Gruppenliste wird überarbeitet, um die Leistung und Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, indem die serverseitige Verarbeitung und das dynamische Laden von Finanzdaten implementiert werden. Eine Spaltenauswahl und eine Funktion für den Massenexport werden hinzugefügt, und die Suchfunktion für das Raster wird entfernt. Die Datenbankabfragen werden optimiert, um Treffer zu minimieren und die Gesamteffizienz zu erhöhen.
  2. Automatisierte Auswahl der alternativen Gruppe des Schülers
    Wir haben eine neue Funktion eingeführt, mit der die alternative Hauptgruppe eines Schülers bei der Erstellung anhand bestimmter Kriterien automatisch festgelegt wird. Wenn diese Option aktiviert ist, weist das System die erste aktive Gruppe im aktuellen akademischen Zeitraum zu, die der Note, dem Stream und dem angegebenen Gruppentyp und -abschnitt des Studenten entspricht.
  3. Anpassbare Terminologie für Notenfelder
    Wir haben eine anpassbare Terminologie für alle Felder unter der Rubrik „Über die Note“ eingeführt. So können Sie die Feldnamen besser an Ihre Bedürfnisse anpassen und gleichzeitig die Standardterminologie als Option beibehalten.
  4. Erweiterungen in den Feiertagseinstellungen
    Wir haben die Möglichkeit eingeführt, Feiertage nach Ort zu filtern, sie auf bestimmte Funktionsbereiche anzuwenden und sie zur besseren Kontrolle mit Stundenplankategorien zu verknüpfen. Diese Verbesserungen, zusammen mit einer neuen Validierungslogik und Datenbankaktualisierungen, stellen sicher, dass die Feiertage in Sitzungen, Hausaufgaben, Anwesenheit und Bewertungen korrekt wiedergegeben werden.
  5. Partnerformular – Neues Feld: Website
    Ein Feld Website ist jetzt für alle Partner außer Mitarbeiter verfügbar. Auf diese Weise können die Partner ihre Webadressen bereitstellen und aktualisieren, um genaue und aktuelle Kontaktinformationen zu gewährleisten.
  6. Neuer Dateityp für Upload erlaubt
    Das neue Update führt die Möglichkeit ein, *.msg- und *.eml-Dateien innerhalb des Classter-Systems zu versenden. Diese Erweiterung ermöglicht es den Benutzern, ihre E-Mail-Kommunikation effektiver zu verwalten und zu verteilen, indem sie diese gängigen E-Mail-Dateiformate einbeziehen.

Spezialisiert für die Hochschulbildung

  1. Filtern von Gruppen auf der Grundlage der von Schülern bevorzugten Stundenplanzone oder Sektion
    Eine neue Funktion ermöglicht das Filtern von Gruppen auf der Grundlage der bevorzugten Stundenplanzone oder Sektion eines Schülers, mit Einstellungen, die es erlauben oder verbieten, dass Schüler zu Gruppen mit anderen Zonen oder Sektionen hinzugefügt werden. Diese Verbesserung gilt für alle Gruppeneinschreibungsprozesse im College-Modul und stellt sicher, dass Studenten nur zu Gruppen hinzugefügt werden, die mit den angegebenen Stundenplanattributen ihres Studiengangs übereinstimmen.

Mobile Funktionen

  1. Zentrale Bekanntmachungen in Mobile
    Diese Funktion zeigt zentrale Meldungen auf dem mobilen Dashboard an. Diese Ankündigungen, die bisher nur auf dem Webportal zu sehen waren, werden nun auch in der mobilen App angezeigt, so dass die Benutzer keine wichtigen Updates mehr verpassen. Die Ankündigungen können gescrollt werden, um mehrere Einträge unterzubringen, so dass ein nahtloses und informatives Erlebnis für mobile Benutzer entsteht.
  2. Anwesenheitsstatistik in Mobile
    Jetzt wird im Anwesenheitsmenü ein festes Statistikfeld über der Liste der Einträge angezeigt, unabhängig von den Filtern. Dieses Panel enthält die Anzahl der Einträge, einschließlich aller verspäteten Kategorien, und berücksichtigt nur genehmigte Einträge für die Berechnungen. Diese Verbesserung stellt sicher, dass die Benutzer sofortigen Zugriff auf wichtige Anwesenheitsstatistiken direkt auf ihren mobilen Geräten haben.

Unser Team ist bereit, Sie bei der Einrichtung von Classter für den Erfolg Ihrer Einrichtung zu unterstützen!

Wir würden gerne mit Ihnen darüber sprechen, wie wir Sie dabei unterstützen können, das volle Produktivitätspotenzial Ihrer Einrichtung auszuschöpfen.

Weitere Artikel finden

Verwandte Artikel

Produktaktualisierungen

Merkmal Finanzielle Vereinbarungen (Verträge)

Wenn Sie die Funktion Finanzielle Vereinbarungen (Verträge) weiterhin verwenden möchten, müssen Sie die folgenden drei Einstellungen unter Finanzielle Einstellungen > Allgemeine Einstellungen > Finanzielle Verträge > Grundeinstellungen überprüfen

Mehr lesen
Produktaktualisierungen

Classter’s neueste Produkt-Updates: Verbessertes Bildungsmanagement

Unser unermüdliches Engagement für Innovation treibt uns bei Classter dazu an, unsere Plattform kontinuierlich zu verbessern und an die sich ständig verändernden Anforderungen von Bildungseinrichtungen anzupassen. Wir freuen uns, eine Reihe aufregender neuer Funktionen einführen zu können, die nicht nur die Abläufe rationalisieren, sondern auch die akademische Erfahrung auf ein neues Niveau heben werden.

Mehr lesen
Produktaktualisierungen

Produktaktualisierungen I Juli 2023

Wir freuen uns, Ihnen unsere neuesten Produktaktualisierungen vorstellen zu können, die Ihr Classter-Erlebnis verbessern sollen. In den letzten Monaten hat unser Team hart daran gearbeitet, Ihr wertvolles Feedback zu berücksichtigen und neue Funktionen zu entwickeln, um Ihre Erwartungen weiterhin zu erfüllen und zu übertreffen.

Mehr lesen

Auswahl der Redaktion

footer form background spheres

Schließen Sie sich Hunderten von Organisationen an
, die Classter nutzen, um ihre
Effizienz zu steigern und Prozesse zu rationalisieren

Mit einer Plattform, die die Verwaltung aller Aspekte Ihrer Einrichtung nahtlos und effizient macht, können Sie das volle Potenzial Ihrer Einrichtung ausschöpfen. Unser Team ist jederzeit bereit, Ihnen bei Ihren ersten Schritten zu helfen.

Edit Template